Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Breitensport
Renn-Termine (dt.)
Renn-Termine (int.)
Kalender Übersichten
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1526 Gäste und 10 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Klaus-Peter Thaler ist immer noch auf dem Rad aktiv. Foto: Archiv/Roth-Foto
14.05.2024 09:30
Klaus-Peter Thaler feiert 75. Geburtstag

Gevelsberg (rad-net) - Der ehemalige Weltklasse-Radsportler, Weltmeister und Bundestrainer Klaus-Peter Thaler feiert heute seinen 75. Geburtstag. In den Siebzigerjahren gehörte er zu Deutschlands besten Radsportlern.

Thaler begann 1964 als Jugendlicher mit dem Radsport und wurde in der Zeit unter anderem zweimal Deutscher Jugendmeister. Von da an ging es für das Multitalent steil nach oben. Denn auch als inzwischen erfolgreicher Elite-Fahrer war der heutige Jubilar weiter zweigleisig unterwegs - im Sommer auf der Straße und im Winter im Querfeldein.

1973 und 1976 gewann er die Cross-Weltmeisterschaft der Amateure, 1985 und 1987 holte er den WM-Titel auch noch zweimal bei den Profis.

Auf der Straße wurde Thaler 1974 und 1976 Deutscher Amateurmeister und wurde 1976 für die Olympischen Spiele in Montreal nominiert. Er überquerte im Sprint der Spitzengruppe als Zweiter die Ziellinie, allerdings wurde ihm die Silbermedaille wegen Behinderung aberkannt und auf Platz neun zurückgesetzt. Nach der Enttäuschung wechselte der gebürtige Siegerländer zu den Profis. Bei seiner ersten Teilnahme bei Tour de France im selben Jahr gewann er auf Anhieb eine Etappe. Im Jahr darauf trug vorübergehend das Gelbe Trikot und gewann eine weitere Etappe. Insgesamt startete er fünf Mal bei der Frankreich-Rundfahrt. 1980 gewann Thaler auch eine Etappe der Vuelta a España.

1983 verabschiedete sich der in Gevelsberg lebende Thaler vorläufig vom aktiven Sport und war für zwei Jahre als Bundestrainer tätig, kehrte dann aber noch einmal in den Radsport zurück, um sich seine weiteren WM-Titel im Cross zu holen. Danach wandte er sich dem Motorsport zu und bestritt unter anderem Rennen der DTM.

Im Januar 2023, 50 Jahre nach seinem ersten Weltmeistertitel im Cross, gab Klaus-Peter Thaler, der nach wie vor regelmäßig mit dem Rad unterwegs ist, um sich fit zu halten, dann noch einmal ein Comeback. Eigentlich war er zu seinem Jubiläum nur als Zuschauer zur Masters-WM im Cyclo-Cross in Hamburg eingeladen. Er entschloss sich jedoch, in seiner Altersklasse (M75) teilzunehmen und gewann sein Rennen. Damit gewann er seinen fünften WM-Titel.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)