Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Termine heute
Termine Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 4495 Gäste und 11 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Das belgische Rad-Idol gewann in seiner Karriere nahezu alles, was es zu gewinnen gab. Zuletzt hat er mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Foto: Kristof Van Accom/belga/dpa
13.04.2024 17:16
Merckx nach Not-OP am Darm wieder zu Hause

Brüssel (dpa) - Das belgische Radsport-Idol Eddy Merckx musste sich Ende März einer Notoperation am Darm unterziehen. Das berichtet die Zeitung «Het Laatste Nieuws».

Demnach wurde der fünfmalige Tour-de-France-Sieger am 26. März nachts in die Notaufnahme des Krankenhauses in Jette gebracht. Der 78-Jährige wurde sogleich operiert, ihm wurde ein großer Teil des Darms entfernt. Inzwischen sei Merckx, der viel Gewicht verloren habe, wieder zu Hause.

Merckx sagte der Zeitung, dass er in der Nacht sehr gelitten habe. Er sei mit unerträglichen Schmerzen aufgewacht und dann von seiner Frau in die Notaufnahme gebracht worden. Lebensbedrohlich sei der Eingriff nicht gewesen.

Der Belgier ist der erfolgreichste Radprofi der Geschichte. Neben seinen fünf Tour-Siegen gewann er auch fünfmal den Giro d'Italia. Dazu wurde er dreimal Weltmeister und gewann zahlreiche Klassiker wie Paris-Roubaix, Mailand-Sanremo oder Lüttich-Bastogne-Lüttich.

Merckx hatte in der Vergangenheit immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. 2013 wurde ihm wegen eines Herzfehlers ein Herzschrittmacher eingesetzt. 2019 bereitete er seinen Fans Sorgen, als er sich bei einem Sturz mit dem Rennrad am Kopf verletzte und für einige Tage ins Krankenhaus musste.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.039 Sekunden  (radnet)