Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Universum
radlabor
iQ athletik
STAPS
XP - Sport
Fokus:Diagnostik
waytowin
weitere Institute
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 886 Gäste und 9 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Anna Kiesenhofer wurde in Tokio Überraschungs-Olympiasiegerin. Foto: Archiv/Martin Rickett/PA Wire/dpa
05.08.2022 09:51
Olympiasiegerin Kiesenhofer fährt Ceratizit Challenge für Soltec

Madrid (rad-net) - Anna Kiesenhofer hat einen Vertrag beim spanischen Team Soltec unterschrieben, um im September bei der Ceratizit Challenge im Rahmen der Vuelta a España teilzunehmen. Die Straßen-Olympiasiegerin von Tokio fährt damit erst zum zweiten Mal nach 2017 in einem UCI-Team.

Bislang ist die 31-Jährige in diesem Jahr nur zwei Rennen gefahren. Sie nahm Ende Juni an den österreichischen Staatsmeisterschaften teil und belegte sowohl im Zeitfahren als auch im Straßenrennen den zweiten Platz. Seit ihrem Olympiasieg hat die Österreicherin ohnehin nur insgesamt fünf Rennen bestritten, ohne dort größer in Erscheinung zu treten - mit Ausnahme des zweiten Platzes beim Chrono des Nations.

Die Verpflichtung von Kiesenhofer sei für die spanische Mannschaft «ein Wendepunkt». «Bis jetzt hat es drei Jahre harter Arbeit gekostet, ein Projekt zu schaffen, das es uns ermöglicht, große Ziele zu verfolgen, und ihre Ankunft gibt uns das Letzte, was wir brauchen», erklärte Teammanager Marcelino Oiver. Mit Kiesenhofer wolle man um Siege fahren, denn sie wolle sich vor allem auf den Bergetappen zeigen. «Sie ist die ideale Person, um unser Team bei der Ceratizit Challenge anzuführen», sagte Oliver weiter. «Mit dem Einstieg von Kiesenhofer können wir Neues erreichen und nach Gewinn streben. Darüber hinaus können wir auch eine prominentere Rolle im spanischen Radsportkalender einnehmen.»

Ob die Olympiasiegerin auch nach 2022 für Soltec fahren wird, ist nicht bekannt. Bislang läuft der Kontrakt offenbar nur für die Zeit der Ceratizit Challenge.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.022 Sekunden  (radnet)