Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Webseite RSJ
News
Wir über uns
Jugendvorstand
LV-Jugendleiter
Nachwuchsprogramm
Klasseneinteilung
Sichtung - GA´s
Sichtung - Rangl./Erg.
Jugendmaßnahmen
Radschlag - Infos!
Bike Hero
DFJW
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 851 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die Verbandsspitze in Sachsen um den neuen Präsidenten Dr. Thomas Hofmann (1. v. li.). Foto: SRB
11.10.2021 12:38
Hofmann übernimmt Präsidentenamt in Sachsen kommissarisch

Wiednitz (rad-net) - Am vergangenen Wochenende fand in Wiednitz der 72. Bundestag des Sächsischen Radfahrer-Bundes (SRB) statt. Dr. Thomas Hofmann übernahm kommissarisch für zwei Jahre das Präsidentenamt in Sachsen.

Der seit 2011 amtierende Präsident Holger Tschense kandidierte bei den satzungsgemäßen Vorstandswahlen, die infolge der Pandemie vom März 2021 in den Herbst verschoben worden waren, aus persönlichen, familiären Gründen und wegen hoher Arbeitsbelastung nur noch für die zur Wahl stehende Funktion des 1. Vizepräsidenten Verbandsentwicklung/Marketing. Die Delegierten stimmten diesem Wechsel einstimmig zu. Da die Wahlperiode von Tschense noch bis 2023 geht, übernahm Hofmann kommissarisch die Verbandsspitze.

Einstimmig bestätigt wurden mit Hallenradsport-Vizepräsidentin Kerstin Bubnick und Leistungssport-Vizepräsident Udo Müller auch zwei weitere langjährig tätige Funktionäre. Auch Kunstfahr-Fachwartin Irene Helgert, Bahnradsport-Fachwart Andreas Buchheim sowie der Fachwart für Recht und Bildung, Dietmar Lohr, blieben im Amt. Letzterer wurde im Auftrag des Präsidiums des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für seine großen Verdienste bei der Wettkampforganisation, darunter der Ausrichtung von drei Deutschen Meisterschaften auf dem Sachsenring in den letzten zwei Jahren, mit der Silbernen Ehrennadel des Bundes ausgezeichnet.

Im Rahmen des Bundestages zog Tschense trotz Corona-Pandemie und nur eingeschränkten Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten eine positive Bilanz. Die Mitgliedszahlen bliebe 2020/2021 stabil, die Finanzen seien gesund und die Delegierten zeigten sich auch mit den Rennsport-Ergebnissen zufrieden.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)