Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Termine heute
Termine Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 930 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Neilson Powless siegte in San Sebastián vor Matej Mohoric und Mikkel Honoré. Foto: Charly López/Veranstalter
31.07.2021 17:50
Powless feiert in San Sebastián seinen ersten Profisieg

San Sebastián (rad-net) - Neilson Powless hat überraschend die Clásica San Sebastián gewonnen. Der Profi von EF Education-Nippo setzte sich kurz vor dem letzten Anstieg mit einer kleinen Gruppe ab und spurtete vor Matej Mohoric (Bahrain-Victorious) und Mikkel Frølich Honoré (Deceuninck-Quick Step) zum Sieg.

Lange wurde das 223,5 Kilometer lange spanische Eintagesrennen von einer 13-köpfigen Spitzengruppe bestimmt, die maximal vier Minuten Vorsprung herausholte. Die Rennsituation änderte sich dann am legendären Jaizkibel, rund 70 Kilometer vor dem Ziel. An dem 7,9 Kilometer langen Anstieg griff Javier Romo (Astana-Premier Tech) aus der Ausreißergruppe an und hatte schnell anderthalb Minuten Vorsprung.

Am Fuße der Erlaitz wurde Romos jedoch von Simon Carr (EF Education-Nippo) und Mikel Landa (Bahrain-Victorious) eingeholt. Carr zog kurze Zeit später alleine davon, bekam aber 25 Kilometer vor dem Ziel Gesellschaft von Teamkollege Powless, Mohoric, Frølich Honoré, und Lorenzo Rota (Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux). Dann verließen ihn jedoch die Kräfte und musste reißen lassen.

Das Quartett erreichte mit einer Minute Vorsprung vor den Verfolgern das Ziel und machte den Sieg unter sich aus. Mohoric eröffnete den Sprint, wurde aber auf den letzten Metern von Powless überholt. Der US-Amerikaner feierte damit seinen ersten Profisieg.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)