Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Universum
radlabor
iQ athletik
STAPS
XP - Sport
Fokus:Diagnostik
waytowin
weitere Institute
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 957 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Lisa Klein gewann das Zeitfahren der Baloise Ladies Tour. Foto: Dominic Reichert
10.07.2021 20:59
Baloise Ladies Tour: Klein holt mit Zeitfahr-Sieg die Führung zurück

Knokke-Heist (rad-net) - Die deutschen Frauen haben das Zeitfahren der Baloise Ladies Tour (UCI 2.1) in Belgien dominiert und, angeführt von Lisa Klein (Canyon-Sram) die ersten drei Plätze belegt. Die 24-Jährige holte sich damit auch die Gesamtführung zurück.

Den 7,6 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr, die zweite Halbetappe des Tages, bewältigte Klein in 9:16 Minuten. Sie setzte sich damit zeitgleich vor Mieke Kröger (Coop-Hitec Products) durch. Mit zwölf Sekunden Rückstand wurde ihre Teamkollegin Hannah Ludwig Dritte. Damit feierte Klein den zweiten Tagessieg nach ihrem Erfolg im Prolog.

Die als Gesamtführende gestartete Mischa Bredewold (Parkhotel Valkenburg) belegte mit 25 Sekunden Rückstand den neunten Platz und musste damit das Gelbe Trikot wieder an Klein abgeben.

Das Teilstück am morgen von Cadzand nach Knokke-Heist über 84,1 Kilometer hatte Charlotte Kool (NXTG) im Sprint vor Elisa Balsamo (Italien) und Barbara Guarischi gewonnen. Klein war als Achte ins Ziel gekommen und war damit für das Zeitfahren am Abend in einer guten Ausgangsposition.

Vor der morgigen Schlussetappe, die über 121,1 Kilometer rund um Zulte führt, liegt die ehemalige Deutsche Meisterin, die die Rundfahrt 2019 schon einmal für sich entscheiden konnte, in der Gesamtwertung nun elf Sekunden vor Kröger und 15 Sekunden vor Anna Henderson (Jumbo-Visma). Ludwig verbesserte sich auf den vierten Rang und weist 22 Sekunden Rückstand zur Führenden auf.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.039 Sekunden  (radnet)