Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 525 Gäste und 19 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Loana Lecomte fuhr der Konkurrenz frühzeitig auf und davon. Foto: Stefan Voitl
11.06.2021 19:06
MTB-Weltcup: Flückiger und Lecomte gewinnen Short Track in Leogang

Leogang (rad-net) - Mathias Flückiger (Thömus RN) und Loana Lecomte (Massi) haben das Short Track zum Auftakt des MTB-Weltcups in Leogang in Österreich gewonnen. Beide feierten nach spannenden Rennen überzeugende Siege.

Im Rennen der Männer zeigte sich Flückiger von Beginn an vorne mit dabei. Zwischenzeitlich hatte der Schweizer schon mit Anton Cooper (Trek) ein kleines Loch zur Konkurrenz, doch das Duo wurde wieder zurückgeholt. Daraufhin verschärfte Ondrej Cink (Kross-Orlen) das Tempo und Flückiger ging wieder mit. Am letzten Anstieg attackierte Flückiger und konnte mit fünf Sekunden Vorsprung den Sieg vor Cink einfahren. Aus der Verfolgergruppe sicherte sich Milan Vader (KMC-Orbea) Rang drei.

Lecomte fuhr bei den Frauen bereits in der dritten von sieben Runde alleine der Konkurrenz auf und davon. Schnell hatte sie einen Vorsprung von mehreren Sekunden und den verwaltete die Französin bis ins Ziel, obwohl hinter ihr noch attackiert wurde. Es hatte sich ein Verfolgertrio mit Jolanda Neff (Trek), Rebecca McConnell (Primaflor-Mondraker-XSauce) und Pauline Ferrand-Prevot (Absolute Absalon-BMC) gebildet. Die Weltmeisterin musste jedoch bald wieder reißen lassen, während McConnell und Neff die Plätze zwei und drei unter sich ausmachten. Dazu verschärfte die australische Meisterin am letzten Anstieg das Tempo und konnte die Schweizer Meisterin distanzieren. Vier Sekunden hinter Lecomte überquerte sie als Zweite den Zielstrich, Neff folgte weitere sieben Sekunden dahinter.

Am Sonntag stehen in Leogang, Schauplatz der MTB-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr, die Cross-Country-Rennen in den Klassen Elite und U23 auf dem Programm. Zudem wird an Ort und Stelle der Downhill-Weltcup ausgetragen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)