Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Reglements
Alterskl. / Kategorien
Satzung u. Ordnungen
Formulare / Downloads
Gebührenkatalog
StVO
Anti-Doping - NADA
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 530 Gäste und 19 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Muss den 104. Giro d'Italia vorzeitig beenden: Remco Evenepoel. Foto: Marco Alpozzi/LaPresse via ZUMA Press/dpa
26.05.2021 22:48
Nach Sturz: Evenepoel muss beim Giro aufgeben

Sega di Ala (dpa) - Nach der deutschen Rad-Hoffnung Emanuel Buchmann ist auch das belgische Top-Talent Remco Evenepoel beim Giro d'Italia vorzeitig ausgestiegen.

Der 21-Jährige wird einer Mitteilung seines Teams Deceuninck-Quickstep zufolge am Donnerstag nicht zur 18. Etappe antreten. Evenepoel war am Mittwoch in einen Sturz verwickelt, fuhr aber noch ins Ziel. Wegen starker Prellungen und Abschürfungen steige er nun aber auf Anraten seiner Teamärzte aus dem Rennen aus.

Es ergebe keinen Sinn, mit diesen Schmerzen weiterzufahren, wurde Evenepoel, der in seiner belgischen Heimat als neuer Eddy Merckx gefeiert wird, in der Mitteilung zitiert. Er werde sich nun in Belgien weiteren Untersuchungen unterziehen. Nach langer Verletzungspause hatte Evenepoel beim Giro sein erstes Rennen im Jahr 2021 bestritten, nachdem er letztes Jahr im August bei der Lombardei-Rundfahrt schwer gestürzt war.

Buchmann hatte beim 104. Giro d'Italia nach der Verwicklung in einen Massensturz zu Beginn der 15. Etappe von Grado nach Gorizia aufgeben müssen.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)