Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Universum
radlabor
iQ athletik
STAPS
XP - Sport
Fokus:Diagnostik
waytowin
weitere Institute
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 853 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Kasper Asgreen siegte im Zeitfahren der Volta ao Algarve. Foto: Luc Claessen/Getty Images
08.05.2021 19:09
Politt Fünfter im Algarve-Zeitfahren - Asgreen Tagessieger

Lagoa (rad-net) - Im Zeitfahren der Volta ao Algarve (UCI 2.Pro) hat Nils Politt (Bora-hansgrohe) einen guten fünften Platz erreicht. Der Sieg ging derweil an Kasper Asgreen (Deceuninck-Quick Step), während Ethan Hayter (Ineos Grenadiers) trotz Sturz seine Führung verteidigte.

Asgreen benötigte für die Distanz von 20,3 Kilometern 23:52 Minuten und gewann den Kampf gegen die Uhr mit drei Sekunden Vorsprung auf den eher unbekannten Portugiesen Rafael Reis (Efapel). Mit Neun Sekunden Rückstand belegte Benjamin Thomas Rang drei. Politt wurde hinter Thibault Guernalec (+0:19/Arkéa-Samsic) mit 28 Sekunden Rückstand Fünfter.

Hayter kam in einer langgezogenen Kurve zu Fall. Dennoch fuhr der Brite auf den neunten Platz, 1:02 Minuten hinter dem Sieger. Das reichte ihm, um im Gesamtklassement vorne zu bleiben. Der 22-Jährige liegt weiterhin vor Joao Rodrigues, konnte seinen Vorsprung aber sogar auf zwölf Sekunden ausbauen. Asgreen verbesserte sich mit 21 Sekunden Rückstand auf den dritten Platz.

Morgen endet die portugiesische Rundfahrt mit einem 170,1 Kilometer langen Teilstück von Albufeira nach Malhão. Für die Klassementsanwärter heißt es hier noch einmal aufmerksam zu sein, denn es warten noch einmal fünf Berge der dritten Kategorie sowie der Schlussanstieg Alto do Malhão, als Berg der zweiten Kategorie eingestuft, auf die Rennfahrer.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.032 Sekunden  (radnet)