Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
deutsche Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 566 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Tadej Pogacar ist neuer Führender der UAE-Tour. Foto: Bettiniphoto/UAE-Team Emirates
22.02.2021 13:44
Ganna gewinnt Zeitfahren der UAE-Tour

Al Hudayriat Island (rad-net) - Filippo Ganna ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat das Einzelzeitfahren der UAE-Tour gewonnen. Der Zeitfahr-Weltmeister vom Team Ineos Grenadiers feierte damit seinen achten Sieg im Kampf gegen die Uhr in Folge.

Der 24-jährige Italiener legte die 13 Kilometer lange zweite Etappe auf Al Hudayriat Island in 13:56 Minuten zurück und war damit 14 Sekunden schneller als Stefan Bissegger (EF Education-Nippo), der den zweiten Platz belegte. Der dreifache U23-Weltmeister im Einzelzeitfahren, Mikkel Bjerg (UAE-Team Emirates), wurde mit 21 Sekunden Rückstand Dritter.

Mit Max Waldscheid (Qhubeka-Assos) fuhr auch ein Deutscher in die Top Ten. Der 27-Jährige war 32 Sekunden länger unterwegs als der Sieger und belegte den siebten Platz.

Neuer Gesamtführender ist Tadej Pogacar, (UAE-Team Emirates), nachdem Ganna auf der gestrigen Etappe, die von Windkanten geprägt war, den Sprung in die erste Gruppe verpasst hatte. Pogacar belegte heute mit 24 Sekunden Rückstand den vierten Platz. Der Slowene liegt nun fünf Sekunden vor Almeida und 33 vor Chris Harper (Jumbo-Visma).

Mathieu van der Poel, der die Auftaktetappe gewonnen hatte und damit die Spitze im Gesamtklassement innehatte, war mit seiner kompletten Alpecin-Fenix-Mannschaft vor dem Start der Etappe ausgestiegen, nachdem ein Mitarbeiter des Teams positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Alpecin-Fenix nach positivem Coronatest bei UAE-Tour ausgestiegen


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.008 Sekunden  (radnet)