Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Breitensport
Renn-Termine (dt.)
Renn-Termine (int.)
Kalender Übersichten
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 572 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Marc Hirschi verlässt das Team DSM. Foto: Archiv/Stephane Mahe/RTR/dpa
07.01.2021 15:20
Hirschi vermutlich zu UAE-Team Emirates - Zahlreiche Gerüchte

Hagen (rad-net) - Nachdem der deutsche Rennstall DSM – vergangenes Jahr noch Team Sunweb – am Dienstag verkündet hatte, Marc Hirschi aus seinem laufenden Vertrag zu entlassen, ist der Name des Schweizers mittlerweile mehrfach in Verbindung mit dem UAE-Team Emirates gebracht worden und die Gerüchteküche brodelt. Während bereits mehrere Zeitungen von dem Wechsel berichtet haben, bleibt ein offizielles Statement des arabischen Rennstalls noch abzuwarten.

Das niederländische Portal «Wielerflits» berichtete am Dienstag als Erstes von einem möglichen Wechsel des 22-jährigen Schweizers zu UAE. Am gestrigen Mittwoch sprang auch die schweizerische «Blick» auf diesen Zug auf und fachte die Spekulationen mit der Aussage, dass UAE den Schweizer vom Team weggekauft habe und ihn zum Millionär machen werde, weiter an. Weiter spekulierte das Blatt: «Es ging wohl vor allem ums Geld.» Demnach soll Hirschi bei UAE einen Millionenvertrag unterzeichnet haben und das, nachdem er in seiner ersten Saison als Profi 2020 noch einen «Minimallohn» erhielt. Man halte aber auch Streitigkeiten zwischen Fahrer und Team für nicht ausgeschlossen.

«Het Laatste Nieuws» widersprach den Gerüchten der «Blick» jetzt zumindest soweit, als dass das UAE-Team Emirates den Etappensieger der Tour de France nicht freigekauft habe. Das belgische Nachrichtenportal berichtete, dass vielmehr das deutsche Team aus dem Vertrag mit Hirschi herausgewollt habe. «Laut DSM ist es nicht so, dass UAE Hirschi beim Team weggekauft und damit gegen das Gentlemen's Agreement verstoßen hat, sich nicht an Fahrer zu wenden, solange sie noch unter Vertrag sind», schrieb die Zeitung am gestrigen Mittwoch. Daher habe UAE auch keinerlei Ablösesumme gezahlt.

Weder Hirschi noch die betreffenden Mannschaften haben sich bislang zu den Gerüchten oder den Gründen für den frühzeitigen Wechsel des Schweizers geäußert. UAE-Team Emirates schwieg auch auf konkrete Nachfrage des britischen Portals «Cyclingnews».

Tour-Etappensieger Hirschi verlässt Team DSM vorzeitig


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)