Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Jedermänner
Breitensport
Straßenrennsport
MTB
Querfeldein
Bahnradsport
Hallenradsport
BMX
Trial
Einradfahren
MTBO
BDR-Kader
SpO / WB´s / UCI
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 442 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Marianne Vos gewann bereits drei Etappen beim Giro Rosa. Foto: CCC-Liv
16.09.2020 14:45
Giro Rosa: Dritter Etappensieg für Vos

Nola (rad-net) - Marianne Vos (CCC-Liv) ist weiterhin in der Erfolgsspur: Auf der sechsten Etappe des Giro Rosa von Torre del Greco nach Nola über 97 Kilometer feierte die Niederländerin bereits ihren dritten Etappensieg bei der diesjährigen Auflage. Im Sprint verwies sie Hannah Barnes (Canyon-Sram) und Lotte Kopecky (Lotto-Soudal Ladies) auf die Plätze zwei und drei.

Das Team CCC-Liv tat auch alles dafür, dass Vos einen weiteren Etappensieg einfahren konnte. Vom Start weg machte die Mannschaft das Rennen schwer und hielt das Tempo hoch. Die Taktik hatte Erfolg, denn einige Sprinterinnen mussten über die Anstiege reißen lassen, während Vos sich vorne behaupten konnte.

Zwar versuchte 25 Kilometer vor dem Ziel, am letzten Anstieg des Tages die deutsche Rennfahrerin Nadine Gill (Bizkaia Durango) ihr Glück, doch bekam mit Pauliena Rooijakkers eine Begleiterin vom Team CCC-Liv, die ihr keine große Hilfe war. So wurde das Duo fünf Kilometer später auch wieder gestellt. Danach gab es noch einige weitere Attacken aus dem Feld, aber CCC-Liv hatte alles unter Kontrolle und stellte mit Mariia Novolodskaia (Cogeas-Mettler) die letzte Angreiferin zwei Kilometer vor dem Ziel.

Im Sprint hatte Vos früh die Spitze übernommen und ließ sich von dort nicht mehr verdrängen.

Später mehr!

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)