Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Breitensport
Renn-Termine (dt.)
Renn-Termine (int.)
Kalender Übersichten
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 643 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Shirin van Anrooij fährt ab sofort als Stagiaire bei Trek-Segafredo. Foto: Trek-Segafredo
27.08.2020 12:06
Van Anrooij, Tiberi, Fancellu und Skjelmose als Stagiaires zu Trek-Segafredo

Luxemburg (rad-net) - Das US-amerikanische Team Trek-Segafredo hat für die verbliebene Saison 2020 vier Stagiaires aufgenommen. Shirin van Anrooij, Antonio Tiberi, Alessandro Fancellu und Mattias Skjelmose Jensen erhalten bis Ende des Jahres die Möglichkeit, für das Team Rennen auf hohem Niveau zu bestreiten.

Mit der 18-jährigen Van Anrooij hat sich Trek-Segafredo die amtierende niederländische Juniorenmeisterin im Zeitfahren ins Team geholt. 2019 gewann sie auch schon den U19-EM-Titel in dieser Disziplin, konnte Silber bei den U19-Weltmeisterschaften in Yorkshire einfahren und wurde auch die erste U19-Weltmeisterin im Cyclo-Cross. In der Elite-Klasse konnte die Niederländerin aber auch schon Erfahrungen sammeln, als sie 2019 im Cyclo-Cross dreimal die Top-Ten-Plätze in Weltcup-Rennen erreichte.

Van Anrooij soll beim französischen Etappenrennen Tour Cycliste Féminin International de l'Ardèche (3. bis 9. September) ihr Debüt im Trikot von Trek-Segafredo geben. «Ich denke, dass sich die kommenden Jahre darum drehen werden, Erfahrungen zu sammeln und mich als Fahrerin zu entwickeln. Ich weiß, dass ich eine Menge von den Fahrerinnen bei Trek-Segafredo lernen kann, denn sie haben viel Erfahrung. [...] Ich kann es kaum erwarten, meine ersten Rennen mit ihnen zu bestreiten», freute sich Van Anrooij über die Chance. «Shirin ist noch sehr jung, aber sie hat bereits viel Potential gezeigt, vor allem beim Zeitfahren, aber auch als solide Allrounderin. [...] Wir werden versuchen, ihr dabei zu helfen eine komplette Rennfahrerin zu werden und ihr Talent weiterzuentwickeln», erklärte die Sportliche Leiterin, Ina-Yoko Teutenberg, ihre Wahl.

Der junge Römer Tiberi hat bereits für die Saison 2021 einen Vertrag mit Trek-Segafredo unterzeichnet und er bringt einen Junioren-Weltmeistertitel im Zeitfahren mit ins Team. Der 19-Jährige zeigte neben seinen Fähigkeiten gegen die Uhr auch schon seine Stärken am Berg, als er 2019 das Bergtrikot beim Giro della Lunigiana gewann. In diesem Jahr konnte er bereits ein Zeitfahren sowie die Bronzemedaille bei den italienischen Meisterschaften holen «Für mich ist es eine Ehre, in einigen Rennen als Stagiaire eines so wichtigen Teams zu fahren. [...] Ich hatte das Glück, bereits an einigen Trainingslagern teilnehmen zu dürfen und ich kann sagen, dass das eine wunderbare Mannschaft ist», dankte Tiberi den Managern und Talent-Scouts von Trek-Segafredo.

Der Italiener Fancellu gewann 2018 bei den UCI Junioren-Weltmeisterschaften die Bronzemedaille im Straßenrennen, während er diese Saison den dritten Platz im Gesamtklassement der Tour of Antalya einnahm. Talent-Scout Markel Irizar sieht den 20-Jährigen als «aufstrebendes Talent» und «puren Bergfahrer» und er hofft, dass der Fahrer sich in den Bergetappen des U23-Giro zeigen kann.

Als vierten Praktikanten hat sich Trek-Segafredo noch Skjelmose Jensen ins Team geholt. Der 19-jährige Däne gewann 2018 die Nationencup-Rundfahrt Tour du Pays de Vaud und wurde im selben Jahr Dritter bei Paris-Roubaix der Junioren. 2019 zeigte der Fahrer beeindruckende Leistungen, als er sich bei der Fyen Rundt-Tour of Funen unter Elite-Fahrern behaupten konnte. Irizar sieht den Fahrer als Spezialisten für die großen Rundfahrten und kleinere Etappenrennen. Sein Debüt in den Farben von Trek-Segafredo soll das Nachwuchstalent aber beim italienischen Eintagesrennen, Trofeo Matteotti geben. «Für mich ist das eine große Chance, um meine Fähigkeiten zu zeigen und zu beweisen, wie gut ich performen kann. Das ist ein wichtiger Schritt in meiner Entwicklung und eine gute Möglichkeit, von den WorldTour-Fahrern zu lernen», freute sich Skjelmose Jensen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)