Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 457 Gäste und 8 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Steven Burke beendet seine Karriere. Foto: Renate Franz
20.11.2019 09:12
Zweifacher Olympiasieger Burke beendet Profilaufbahn

London (rad-net) - Der zweifache Olympiasieger Steven Burke beendet seine Profikarriere. Als Mitglied des britischen Vierers holte er 2012 und 2016 Gold in der Mannschaftsverfolgung. Der 31-Jährige, der auch einen Weltmeistertitel und drei Europameistertitel gewonnen hat, kann auf eine 14-jährige erfolgreiche Karriere zurückblicken.

«Wenn ich auf meine Karriere zurückblicke, kann ich nur stolz darauf sein. Olympiasieger, Welt- und Europameister geworden zu sein und mit meinen Freunden alles erreicht zu haben, was ich mir in Rot, Weiß und Blau gewünscht habe», wird Burke in einer Pressemitteilung von British Cycling zitiert.

Burke gewann nationale und europäische Titel auf Junioren- und U23-Ebene, bevor er 2008 bei seinen ersten Olympischen Spielen für Furore sorgte und die Bronzemedaille in der Einerverfolgung in Peking gewann. Von da an war er fester Bestandteil der britischen Verfolgermannschaft.

Bei den Olympischen Spielen 2012 in London holten er, Geraint Thomas, Peter Kennaugh und Ed Clancy die Goldmedaille in Weltrekordzeit gegen Australien. Vier Jahre später besiegten sie Australien erneut mit einem Weltrekord und holten sich Gold. Burke war diesmal Partner von Clancy, Bradley Wiggins und Owain Doull.

«Es war eine epische Reise, mit Geraint Thomas, Brad Wiggins, Peter Kennaugh, Owain Doull und Ed Clancy Gold zu holen und ich werde auf einige großartige Momente mit ihnen zurückblicken», sagte Burke. «Obwohl ich mich aus dem internationalen Dienst zurückgezogen habe und mich auf Neues freue, habe immer noch vor, an Sechstagerennen teilzunehmen, den lokalen Fahrern im Team SB Hub und im Cycle Sport Pendle zu helfen und weiter Rad zu fahren.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)