Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 701 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Weltmeister Van der Poel startet am Wochenende in die Cyclo-Cross-Saison. Foto: Archiv/Marco Alpozzi/LaPresse via ZUMA Press/dpa
10.12.2020 15:01
Weltmeister Van der Poel startet am Wochenende in die Cyclo-Cross-Saison

Kapellen (rad-net) - Der amtierende Weltmeister im Cyclo-Cross, Mathieu van der Poel, startet am kommenden Wochenende in die Saison 2020/21. Der Fahrer von Alpecin-Fenix hat bekannt gegeben, am Samstag zuerst die X²O Badkamers Trofee-Scheldecross in Antwerpen zu bestreiten, bevor er am Sonntag am Telenet Superprestige in Gavere teilnehmen wird. Insgesamt soll Van der Poel an neun Wettbewerben der Cyclo-Cross-Saison 2020/21 teilnehmen, wie das Nachrichtenportal «Wielerflits» jetzt berichtete.

Nach den beiden Auftaktveranstaltungen am Wochenende wird der Niederländer zunächst am 20. Dezember zum Weltcup in Namur reisen. Dort dürfte der 25-Jährige auch erstmalig in dieser Saison auf seinen Konkurrenten Wout Van Aert (Team Jumbo-Visma) treffen, der sich derzeitig noch im Trainingslager in Spanien befindet. Beide Fahrer sind bereits dreimalige Weltmeister im Cyclo-Cross, haben ihre Rivalität mittlerweile aber auch auf die Straße ausgeweitet, wo Van Aert im Sommer Mailand-San Remo und Van der Poel zuletzt die Flandern-Rundfahrt gewann.

Beide Profis werden ihre Cyclo-Cross-Saison bei den Weltmeisterschaften im belgischen Ostend am 30. Und 31. Januar 2021 beenden, wo sie erneut als größte Konkurrenz füreinander auftreten dürften.

Bis Ende Januar stehen für Van der Poel neben dem Superprestige in Zolder (26. Dezember) und der X²O Badkamers Trofee in Baal (1. Januar) auch die niederländischen Meisterschaften (9. Januar) auf dem Plan. Dazu kommen zwei weitere Rennen der X²O Trofee in Herentals (23. Dezember) und Hamme (23. Januar), sowie eine Runde der Ethias-Cross-Serie in Bredene (30. Dezember).

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)