Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 936 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


25.11.2020 08:56
Vier-Stufen-Plan soll Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie ermöglichen

Frankfurt (rad-net) - Die Deutsche Sportjugend (dsj) des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) hat einen Vier-Stufen-Plan zum Umgang mit Kinder- und Jugendsport während der Corona-Pandemie erarbeitet. Der gesamte gemeinnützige, organisierte Sport verstehe gemeinsames Sporttreiben dabei ausdrücklich nicht als Teil des Problems, sondern als Teil der Lösung der Pandemiebekämpfung. Man müsse aber verantwortungsbewusst handeln.

Erstellt wurde der Plan gemeinsam mit den Mitgliedsorganisationen - den 16 Landessportjugenden sowie den 53 Jugendorganisationen der Spitzenverbände und der zehn Verbände mit besonderen Aufgaben. Er solle als Diskussionsgrundlage dienen und wurde an die politischen Entscheidungsträger der Sportministerkonferenz und Kultusministerkonferenz weitergeleitet, von denen es positive Rückmeldungen gegeben haben soll.

Ziel sei es, mit einem Vier-Stufen-Plan für den Kinder- und Jugendsport möglichst einheitliche Regelungen im Bundesgebiet zu finden, um Vereinsangebote im Fall von notwendigen Kontaktbeschränkungen, auch unter Nutzung öffentlicher Sportstätten, aufgrund der Corona-Pandemie differenziert zu ermöglichen.

Die dsj hat hierfür den Sportnachwuchs in die zwei Altergruppen unter zwölf sowie zwischen zwölf und 18 Jahren eingeteilt. Je nach Infektionsgeschehen könnten die Stufen 1 bis 4 gültig sein. Bei Stufe 1 könne In- und Outdoor-Sport ohne Einschränkungen, aber unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen stattfinden. Bei Stufe 4 wäre nur noch Freiluft-Sport für die unter Zwölfjährigen unter besonders strengen Hygienebedingungen möglich, ältere Kinder und Jugendliche könnten nur noch alleine oder zu zweit Sport treiben.

«Wir haben mit unserem Vier-Stufen-Plan einen konkreten Vorschlag an die politischen Entscheidungsträger gerichtet, um einheitliche und vorausschauende Regelungen für den Kinder- und Jugendsport im Verein zu ermöglichen. Unser wichtigstes Ziel ist es, auch im Fall von bleibenden oder erneut notwendigen Kontaktbeschränkungen, den Sport für Kinder- und Jugendliche differenziert zu ermöglichen», so Michael Leyendecker, 1. Vorsitzender der dsj.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)