Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 480 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Am Samstag rollt auch das Peloton der Frauen über die Strecke der Tour de France. Foto: A.S.O./ J. A. Delevaux
28.08.2020 09:20
Viele Favoritinnen für La Course - Auch Lippert

Nizza (rad-net) - Am morgigen Samstag fahren auch die Frauen wieder im Rahmen der Tour de France bei La Course um den Sieg. Ursprünglich war das Rennen im Rahmen der Schlussetappe geplant, doch nun findet das 96 Kilometer lange Eintagesrennen schon bereits zum Grand Départ in und um Nizza statt.

Die Route beginnt an der Mittelmeerküste in Nizza und führt nach Norden in Richtung der Côte de Rimiez, einem Berg der Kategorie 3, die bereits nach nur acht gefahrenen Kilometern erreicht wird. Das Peloton der Frauen wird weiter nach Norden in Richtung Castagniers fahren, bevor es nach Süden zurückkehrt, und nach rund 50 Kilometern erstmals das Ziel passiert, ehe eine weitere Runde auf dem Kurs gefahren werden muss und auf der Promenade des Anglais schließlich die Entscheidung um den Sieg fällt. Dort wird trotz der zwei Überfahrten über die Côte de Remiez eine Sprintankunft zumindest einer kleineren Gruppe erwartet.

Viele der Stars des Frauenradsports haben ihre Teilnahme bei der siebten Ausgabe von La Course angekündigt. Angeführt wird die Startliste von Marianne Vos (CCC-Liv), die La Course bereits zweimal gewinnen konnte - zuletzt 2019. Auch in diesem Jahr gehört die Niederländerin zu den Favoritinnen. Dieser Kurs kommt einer Fahrerin wie Vos entgegen, die im Sprint oder als Ausreißerin auf dem Kurs gewinnen kann. «Wir werden mit einem starken Team starten und hoffen, in der Rangliste ganz oben zu stehen», sagte CCC-Liv-Sportdirektor Jeroen Blijlevens.

Mit Ausnahme von Anna van der Breggen (2015) sind mit Chloe Hosking (2016) und Welt- und Europameisterin Annemiek van Vleuten (2017 und 2018) alle weiteren bisherigen Siegerinnen von La Course am Start. Für Hosking, die als schnelle Sprinterin bekannt ist, dürfte die Strecke aber eventuell doch zu schwer sein. Weitere große Namen, die für einen Sieg gut sind, sind Elisa Longo Borghini (Trek-Segafredo), die gerade bei der Straßen-EM in Plouay ein starkes, kämpferisches Rennen gezeigt hat, das mit Silber belohnt wurde, Katarzyna Niewiadoma (Canyon-Sram), Bronzemedaillengewinnerin der EM, Chantal ven den Broek-Blaak (Boels-Dolmans), Marta Bastianelli (Alé-BTC Ljubljana), Cecilie Uttrup Ludwig (FDJ Nouvelle-Aquitaine Futuroscope), Elizabeth Banks (Equipe Paule Ka) und schließlich auch Liane Lippert (Sunweb). Die Deutsche führt seit ihrem Sieg bei Cadel Evans Great Ocean Road Race die Gesamtwertung der UCI Women's WorldTour an und kommt auch gut über kleinere Anstiege.

Neben Lippert, sind mit Charlotte Becker (Arkéa), Kathrin Hammes (WNT-Ceratizit), Romy Kasper (Parkhotel Valkenburg) und Mieke Kröger (Hitec Products) noch vier weitere deutsche Fahrerinnen am Start.

Der Start erfolgt um 10:05 Uhr. Der Zieleinlauf wird gegen 12:30 Uhr erwartet.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.017 Sekunden  (radnet)