Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 863 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Chris auf der zweiten Etappe der UAE-Tour. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa
23.02.2021 13:40
Vergleiche mit Tom Brady: Froome peilt fünften Tour-Sieg an

Jebel Hafeet (dpa) - Der britische Radsport-Star Chris Froome peilt trotz seines Alters und der Nachwirkungen seines schweren Sturzes einen fünften Sieg bei der Tour de France an.

«Momentan hält mich nichts mehr zurück und ich will es versuchen», sagte der 35-Jährige vom Team Israel Start-Up Nation dem «Guardian» und nannte als Vorbild Football-Superstar Tom Brady. «Man sieht immer mehr Beispiel im Profisport, das jüngste ist Tom Brady. Das war eine unglaubliche Geschichte. Ich mag es, Vergleiche mit anderen Sportarten zu ziehen.» Brady hatte Anfang Februar im Alter von 43 Jahren zum siebten Mal den Super Bowl gewonnen. Froome wolle noch fünf Jahre auf höchstem Niveau fahren.

Momentan ist der Teamkollege von André Greipel in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei der UAE-Tour aktiv. Chancen auf eine gute Platzierung hat Froome nach zwei von sieben Etappen nicht mehr. «Ich habe offensichtlich noch einen langen Weg vor mir, was die Rennhärte angeht», sagte Froome. Der Rundfahrt-Spezialist war im Juni 2019 schwer gestürzt und hatte Brüche am Oberschenkel, der Hüfte, am Ellbogen, an den Rippen und im Nackenbereich erlitten.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)