Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 617 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Sam Bennett spurtete erneut zum Tagessieg. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa
26.02.2021 13:21
UAE-Tour: Ackermann spurtet auf Platz drei - Bennett siegt erneut

Palm Jumeirah (rad-net) - Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) ist auf der sechsten Etappe der UAE-Tour aufs Podest gespurtet. Nach 165 Kilometern zwischen Deira Island und Palm Jumeirah waren nur Sam Bennett (Deceuninck-Quick Step) und Elia Viviani (Cofidis) schneller als der Deutsche, der den dritten Platz belegte. André Greipel (Israel Start-Up Nation) wurde Achter.

Nach dem Start hatte sich zunächst eine starke Ausreißergruppe mit um Alexey Lutsenko, dessen Teamkollegen Luis León Sánchez (Astana-Premier Tech) und Tony Gallopin (Ag2r- Citroën) gebildet. Die sechsköpfige Gruppe holte bis zu vier Minuten Vorsprung aufs Peloton heraus.

Im Feld sorgten die Teams der Sprinter für die Nachführarbeit. Bei noch 70 zu fahrenden Kilometern hatten die Klassementsfahrer einen Schreckmoment, als Bora-hansgrohe das Feld auf die Windkante nahm und die große Gruppe sich in zwei Hälften zerteilte. Es dauerte aber nicht lange, bis es wieder zum Zusammenschluss kam und 25 Kilometer vor dem Ziel auch die Ausreißer wieder gestellt wurden.

Sam Bennett eröffnete zur richtigen Zeit seinen Sprint und feierte seinen zweiten Tagessieg bei der diesjährigen UAE-Tour, während Pascal Ackermann etwas eingebaut war und erst spät durchziehen konnte. «Am Ende waren wir wieder zu früh an der Spitze, darum wollte ich mich etwas zurückfallen lassen. Leider war ich dann eingeklemmt und habe auch mein Tempo verloren. Ich musste neu beschleunigen und hatte erst spät freie Fahrt, da hat es nicht mehr gereicht», bedauerte Ackermann. «Aber der Speed ist da, wenn wir das Timing hinbekommen, kann es morgen klappen.»

In der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Tadej Pogacar (UAE-Team Emirates) wird die morgige Schlussetappe im Roten Trikot des Gesamtführenden antreten. Der Slowene hat 45 Sekunden Vorsprung auf Adam Yates (Ineos Grenadiers) und 1:12 Minuten auf Joao Almeida (Deceuninck-Quick Step). Damit dürfte ihm der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen sein.

Die letzte Etappe führt in Abu Dhabi über 147 Kilometer und erneut komplett flaches Terrain. Eine Ankunft im Massensprint wird erwartet.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.006 Sekunden  (radnet)