Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 765 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


In den vergangenen Tagen rollte der L'Etoile d'Or. Foto: Archiv/Thibault Camus/AP
20.07.2021 19:12
U23-Nationencup: Pole Maciejuk Gesamtsieger des L'Etoile d'Or

Montmorillon (rad-net) - Filip Maciejuk hat die U23-Nationencup-Rundfahrt L'Etoile d'Or in Frankreich gewonnen. Auf der Schlussetappe hatte der Pole keine Probleme, seine Führung zu verteidigen. Die Schlussetappe entschied derweil Paul Penhoet (Frankreich) für sich.

Auf der dritten und letzten Etappe, die über 181 Kilometer rund um Montmorillon führte entschieden sich drei Fahrer zu einem frühen Angriff. Nach 60 Kilometern wurde das Trio aber bereits wieder eingeholt. Daraufhin setzte sich eine weitere kleine Gruppe vom Feld ab, aber auch von ihnen wurden die letzten Ausreißer kurz vor dem Ziel gestellt.

Im Fotofinish setzte sich Penhoet vor Vito Braet (Belgien) und Matevz Govekar (Slowenien) durch. Bester Deutscher war Tim Teutenberg auf dem 14. Platz.

Maciejuk kam ebenfalls mit dem Hauptfeld ins Ziel, sodass es keine Veränderungen an der Spitze des Gesamtklassements mehr gab. Er entschied die Rundfahrt mit einem Vorsprung von sechs Sekunden vor Kevin Vauquelin (Frankreich) für sich. Filippo Baroncini (Italien) verbesserte sich noch auf den dritten Rang und wies nach drei Etappen ebenfalls sechs Sekunden Rückstand zum Sieger auf. Der deutsche Nationalfahrer Jon Knolle verpasste als Zwölfter die Top Ten um nur elf Sekunden.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)