Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 549 Gäste und 5 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


05.02.2021 09:22
Tour-Organisation lädt französische Teams ein - UCI lässt zusätzliche Wildcard zu

Paris (rad-net) - Die Organisatoren der Tour de France haben die Wildcards für die 108. Auflage vom 26. Juni bis 18. Juli bekannt gegeben. Neben den 19 gesetzten UCI WorldTour-Teams dürfen vier weitere ProTeams starten - nachdem der Weltradsportverband UCI die Anzahl der Starter bei dreiwöchigen Landesrundfahrten für 2021 angepasst hat.

Das Team Alpecin-Fenix ist als Sieger der Europe Tour 2020 automatisch eingeladen worden. Zudem erhielten die drei französischen Mannschaften Arkéa-Samsic, B&B Hotels-KTM und Total Direct Energie Wildcard-Einladungen.

Ursprünglich sollten nur drei ProTeams startberechtigt sein - schon inklusive Alpecin-Fenix. Doch die Organisatoren ASO und RCS hatten einen Antrag für eine zusätzliche dritte Wildcard gestellt. In diesen schwierigen Zeiten für die öffentliche Gesundheit und die Wirtschaft wolle man Teams aus dem eigenen Land die Möglichkeit geben, an der entsprechenden Landesrundfahrtn teilzunehmen.

Die UCI gab dem Antrag jetzt statt. Demnach dürfen nun insgesamt 23 Mannschaften mit insgesamt 184 Fahrern bei den drei großen Landesrundfahrten starten. Entsprechend dürfen neben den Tour-Organisatoren auch die Veranstalter des Giro d'Italia und der Vuelta a España ein zusätzliches Team einladen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)