Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 459 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Peter Sagan (li.) führt das Team Bora-hansgrohe beim Giro d'Italia an. Foto: David Stockman/BELGA/dpa
02.10.2020 09:33
Sagan und Majka führen Bora-hansgrohe beim Giro an

Monreale (rad-net) - Das Team Bora-hansgrohe hat seine Auswahl für den Giro d'Italia bekannt gegeben. Angeführt wird das deutsche WorldTour-Team von Peter Sagan und Rafal Majka. Sagan ist einer der wenigen Fahrer, die ein Tour-Giro-Doppel mit weniger als zwei Wochen Pause dazwischen wagen.

Der dreifache Weltmeister gibt dieses Jahr sein Debüt bei der dreiwöchigen Rundfahrt durch Italien. Aufgrund seiner jährlichen Ambitionen bei den Frühjahrsklassikern und der Tour de France passte der Giro nie eine seine Saisonplanung. In diesem Jahr war es allerdings ein großer Wunsch der Rundfahrt-Organisation von RCS Sport, Sagan am Start zu haben und der Slowake kam diesem trotz der Verschiebung aufgrund der Corona-Pandemie nach. Im Vorfeld wurden sogar mehrere Werbespots mit Peter Sagan gedreht.

«Ich komme von der Tour de France. Dort war ich weder sehr gut noch sehr schlecht, es fehlte mir nur ein bisschen Glück, aber ich bin gut aus der Rundfahrt gekommen», sagte Sagan am Freitag. «Aber ich habe in so kurzer Zeit noch nie zwei Grand Tours gemacht.» Auch wenn die beiden großen Landesrundfahrten aufgrund der Verschiebungen wegen der Corona-Pandemie nun so dicht aufeinander folgen, gab es keine Überlegungen zur Absage seiner Teilnahme. «Ich hatte mich für den Giro entschieden, weil dies die Entscheidung zu Beginn des Jahres war und ich auch bei der Giro-Präsentation war. Hier bin ich also. Ich werde versuchen, einige Etappen zu gewinnen, und dann werde ich mir ansehen, ob ich im Kampf um das Punkte-Trikot mitmachen kann.»

Patrick Gamper und Matteo Fabbro geben ebenfalls ihr Giro-Debüt. Rafal Majka und Patrick Konrad konnten mit den Plätze fünf und sieben bereits schon in die Top Ten des Giro fahren. Auch Cesare Benedetti hat bereits eine Etappe gewonnen. Maciej Bodnar und Pawel Poljanski vervollständigen den Kader.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.029 Sekunden  (radnet)