Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 622 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Die Radrennbahn Büttgen soll modernisiert werden. Foto: Archiv/Mareike Engelbrecht
09.11.2020 13:24
Radrennbahn Büttgen soll modernisiert werden

Büttgen (rad-net) - Das Sportforum in Büttgen soll modernisiert werden. Wie die «Rheinische Post» berichtet, sei zumindest erst einmal eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Kaarst, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Trägerverein des Sportforums unterschrieben worden, um die Planungen voranzutreiben.

Stadt und Kreis hätten zugestimmt, Mittel für die Grundlagenermittlung und die Vorplanung für die Sanierung bereitzustellen. Die weiteren Schritte benötigten daraufhin die Zustimmung des Stadtrates und des Kreises, da es noch keine Vorstellung über die konkreten Baukosten gebe. Dabei könnte auch vom Investitionspakt Sportstätten («Goldener Plan») profitiert werden. Bundesmittel in Höhe von 490 Millionen Euro, verteilt auf die Jahre 2021 bis 2024, sind für städtebauliche Maßnahmen im Bereich Sport von der Bundesregierung vorgesehen.

Unter anderem sollen die Radrennbahn sowie die Funktionsräume modernisiert werden, um die Erhaltung des Landesleistungsstützpunktes zu ermöglichen. Dazu gehöre auch, die technische Ausstattung auf den neusten Stand zu bringen. Geplant ist weiter eine energetische Sanierung sowie die Errichtung eines barrierefreien Zugangs.

«Nach der Sanierung werden wir in Büttgen eine erstklassige Sportstätte zur Verfügung haben. Davon profitieren die Kaarster Sportvereine, davon profitieren die Schulklassen im Sportunterricht, davon profitiert die Sportstadt Kaarst mit dem Radsport als Aushängeschild. Ich danke der Bürgermeisterin und dem Kreisdirektor für ihren Einsatz, ohne den diese Vereinbarung nicht in dieser Form zustande gekommen wäre», sagte Franz-Josef Kallen, Vorsitzender des Trägerverbandes, gegenüber der «Rheinischen Post».

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)