Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 449 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Annemiek van Vleuten (M.) aus den Niederlanden will erneut Weltmeisterin werden. Foto: David Stockman/BELGA/dpa
26.09.2020 04:45
Rad-Kampf gegen die Niederlande - Champion van Vleuten dabei

Imola (dpa) - Die Titelverteidigerin ist natürlich dabei. Auch von einem gebrochenen Handgelenk lässt sich Annemiek van Vleuten beim WM-Straßenrennen am Samstag (12.45 Uhr/ZDF/Eurosport) in Imola nicht aufhalten.

Und sobald die 37 Jahre alte Niederländerin am Start steht, zählt sie automatisch zum engsten Favoritenkreis. «Bei ihr ist alles möglich. Sie wird das gut mit der medizinischen Abteilung überlegt haben. Den Startplatz selbst hatte sie ja eh ? der wäre sonst unbesetzt geblieben. Sie versucht es jetzt einfach mal», sagte die Deutsche Lisa Brennauer in Imola. Brennauer selbst hatte Platz vier beim Einzelzeitfahren belegt.

Soll es im Straßenrennen über anspruchsvolle 143 Kilometer mit der ersten deutschen Medaille klappen, müsste eine echte Überraschung her. Eine Kandidaten dafür ist Liane Lippert. Die 22-Jährige überzeugte seit dem Neustart und geht mit Optimismus in das bedeutendste Rennen des Jahres. «Ich hatte einen guten Giro und konnte mit den besten Bergfahrerinen meistens mitfahren. Deshalb bin ich selbstbewusst. Ich will mich nicht auf ein Ergebnis festlegen, aber ich denke, dass ich bereit bin, ein gutes Ergebnis bei der WM einzufahren», sagte Lippert.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)