Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 1375 Gäste und 8 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Tobias Müller ist neuer Träger des lila Führungstrikots der Rad-Bundesliga. Foto: Dominic Reichert
08.06.2024 16:08
Rad-Bundesliga: Schweizer Sieg in Gippingen - Müller übernimmt Führung

Gippingen (rad-net) - Der Schweizer Noah Bogli (Elite Fondations Cycling) hat das Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» in Gippingen in der Schweiz gewonnen. Er setzte sich aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe durch. Tobias Müller (rad-net Oßwald) ist neuer Träger des lila Trikots.

Schon früh hatte sich Bogli mit seinem Landsmann Simon Vizthum, Nick Bangert (Santic-Wibatech) und Jacob Scott (Rembe-Sauerland) abgesetzt. Scott konnte jedoch später nicht mehr folgen, sodass ein Trio an der Spitze des 151,1 Kilometer langen Rennens zurückblieb. Im Finale kam das Feld nach mehreren Tempoverschärfungen auf rund anderthalb Minuten auf die Ausreißer heran, doch dann stagnierte der Abstand wieder. Zwar lösten sich rund 15 Kilometer vor dem Ziel noch einmal zwei Fahrer aus dem Feld, aber auch die konnten den Anschluss nach vorne nicht mehr herstellen.

Am Ende machte das Trio den Sieg unter sich aus, wobei sich Bogli vor Vizthum und Bangert im Sprint auf ansteigender Zielgeraden durchsetzte. Bangert war damit bester Fahrer der Rad-Bundesliga, gefolgt von Tobias Müller und Tobias Nolde (P&S Metalltechnik-Benotti).

Müller fuhr sich damit ins Führungstrikot. In der Sprint- und Bergwertung übernahm Nick Bangert die Spitze. Bester Nachwuchsfahrer ist Max Herrmann (Sportforum Kaarst-Büttgen) und bester Amateur Jakob Geßner (Standert-Brandenburg). In der Mannschaftswertung führt rad-net Oßwald vor Lotto Kern-Haus PSD Bank.


Holt euch die News aus der Welt des Radsports mit der App von rad-net direkt aufs Handy!

Die App von rad-net bei Google Play Die App von rad-net im Apple Store

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.027 Sekunden  (radnet)