Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 440 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Nairo Quintana erholt sich derzeit von seiner Knieverletzung. Foto: Archiv/Marco Bertorello/POOL AFP/AP/dpa
06.01.2021 11:17
Quintana visiert 2021 den Giro an

Mailand (rad-net) - Nairo Quintana will dieses Jahr wieder beim Giro d'Italia antreten - sodenn sein Team Arkéa-Samsic eine Wildcard für die dreiwöchige Landesrundfahrt bekommt. Dies berichtet die italienische Sport-Tageszeitung «La Gazzetta dello Sport». Wann der Kolumbianer nach seiner Knieverletzung jedoch wieder ins Renngeschehen einsteigen kann, ist derweil noch offen.

Quintana war bislang zweimal beim Giro am Start - 2014 gewann er die Rundfahrt, 2017 musste er sich im abschließenden Zeitfahren Tom Dumoulin geschlagen geben und wurde Zweiter 31 Sekudnen hinter dem Niederländer.

Wann Quintana wieder bei Rennen an den Start gehen kann, ist aber noch unklar. Der 30-Jährige musste nach seiner Knieoperation zwei Monate pausieren und sitzt erst seit rund einer Woche wieder auf dem Rad. Arkéa-Samsic-Teamchef Emmanuel Hubert rechnet Ende Februar mit einem Comeback von Quintana.

Quintana verletzte sich am rechten Knie, nachdem er beim Training für die Tour de France im Juli von einem Autofahrer angefahren worden war. Nach einem Sturz auf der 13. Etappe des Rennens verletzte er sich auch noch am linken Knie, nachdem er zuvor schon das Critérium du Dauphiné auf der letzten Etappe wegen Knieschmerzen verlassen hatte. Er wurde an beiden Knien operiert, weil der Knorpel beschädigt war.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.006 Sekunden  (radnet)