Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 646 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Pierre Latour wechselt 2021 von Ag2r-La Mondiale zu Total Direct Energie. Foto: Ag2r-La Mondiale
04.08.2020 13:34
Pierre Latour wechselt zu Total Direct Energie

Valence (rad-net) - Pierre Latour hat sich für zwei Jahre dem französischen Rennstall Total Direct Energie verpflichtet. Dies teilte sein zukünftiges Team auf der Webseite mit. Der 26-Jährige wolle sich bei seiner neuen Mannschaft weiter entwickeln und sie als Kapitän anführen.

Latour hat bislang zweimal den französischen Titel im Einzelzeitfahren gewonnen und fiel 2018 bei der Tour de France besonders auf, als er das weiße Trikot als bester Nachwuchsfahrer gewann. Am 29. August soll der Fahrer gemeinsam mit Teamkollege Romain Bardet seinen derzeitigen Rennstall Ag2r-La Mondiale in der dreiwöchigen Frankreich-Rundfahrt anführen.

Am Ende dieser Saison wird der Franzose dann zu Total Direct Energie wechseln, eine Veränderung, auf die sich der Fahrer freut: «Ich liebe die Art, wie das Team Rennen fährt – angreifen und Risiken eingehen – das motiviert mich. Ich habe den Vertrag unterzeichnet, um mehr Erfolge einzufahren und in der Rolle als Teamkapitän eröffnen sich mir mehr Möglichkeiten.» Der Wechsel helfe ihm somit dabei, sich persönlich weiterzuentwickeln.

Im Zuge der Coronakrise sei die Vertragsunterzeichnung jedoch weniger förmlich als sonst üblich abgelaufen, berichtete Latour. Denn Teammanager Jean-René Bernaudeau «kam mit dem Zug in Valence an. Zu der Zeit hatte nichts geöffnet und deshalb haben wir uns auf eine Bank in der Nähe des Bahnhofs gesetzt und die Dokumente unterzeichnet.» Das persönliche Gespräch mit dem Manager von Total Direct Energie habe den Fahrer in seinem Beschluss noch einmal bestätigt und die Vorfreude auf den Kader neu belebt. «Ich weiß, dass die Mannschaft zusammenhält und dass die Atmosphäre dort sehr gut ist. Das hat mir letztendlich geholfen, meine Entscheidung zu treffen.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)