Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 485 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


NTT-Teamchef Douglas Ryder bleibt optimistisch. Foto: NTT
05.11.2020 11:57
NTT-Teamchef Ryder bleibt optimistisch für 2021

Morningside (rad-net) - NTT-Teamchef Douglas Ryder ist weiterhin zuversichtlich, dass das Team eine Lösung finden kann, damit das südafrikanische WorldTour-Team 2021 «on the road» bleiben kann. Seit einiger Zeit befindet er sich auf Sponsorensuche.

Anfang Oktober wurde bekannt gegeben, dass der derzeitige Titelsponsor NTT sein Engagement nicht erneuern wird. Ryder befindet sich seitdem in einem Wettlauf gegen die Zeit, um die notwendigen Mittel für das Überleben des Teams zusammenzukriegen. Nach der bisher besten Leistung des Teams beim Giro d'Italia, bei dem Ben O'Connor eine Etappe gewann, meinte Ryder: «Es war ein gutes Jahr auf dem Rad. Leider war es aus Sponsoring-Sicht in Bezug auf unsere Zukunft nicht so gut, aber wir setzen dieses Puzzle zusammen.»

Weiter sagte Ryder: «Als wir bekannt gaben, dass wir einen neuen Partner brauchen, war die Resonanz auf der ganzen Welt unglaublich. In der heutigen Welt ist es aber wirtschaftlich schwierig, und einige Unternehmen haben wirklich Probleme, aber andere nicht. Dennoch sind wir kurz davor, auch nächstes Jahr unterwegs sein zu können.» Er erwartet, «in den nächsten Tagen» verkünden zu können, wie es mit dem Team NTT 2021 weitergehen kann.

Zu den Rennfahrern, die für 2021 oder darüber hinaus noch Verträge bei NTT haben, gehören unter anderem der Deutsche Max Walscheid sowie Stundenweltrekordler Victor Campenaerts. Die Verträge von starken Rennfahrern wie Edvald Boasson Hagen und Michael Valgren laufen zum Ende des Jahres aus und bislang hat keiner dieser Rennfahrer eine Vertragsunterzeichnung bei einer anderen Mannschaft verkündet.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.006 Sekunden  (radnet)