Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 657 Gäste und 7 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Emma Norsgaard feierte den Tagessieg und den Gesamtsieg beim Festival Elsy Jacobs. Foto: Photo Gomez Sport/Movistar
02.05.2021 17:04
Norsgaard souveräne Gesamtsiegerin des Festival Elsy Jacobs

Garnich (rad-net) - Emma Norsgaard (Movistar) hat auf der Schlussetappe des Festival Elsy Jacobs (UCI 2.Pro) ihre Ambitionen aufs Gesamtklassement mit einem neuerlichen Tagessieg klar unterstrichen. Die dänische Meisterin gewann nach 105,3 Kilometern rund um Garnich die zweite Etappe in Folge und damit auch die Rundfahrt.

Die letzte Etappe der dreitägigen luxemburgischen Rundfahrt war hart umkämpft, zumal es auch noch ums Bergtrikot ging. Das trug Kathrin Hammes (Ceratizit-WNT), doch hatte mit Thalita de Jong (Bingoal Casino-Chevalmeire) eine starke Verfolgerin. An der ersten Bergwertung nach 17 Kilometern setzte sich die Niederländerin vor der Kölnerin durch. Danach setzte sich mit Mischa Bredewold (Parkhotel Valkenburg) eine Ausreißerin aus dem Feld ab und gewann die zweite Bergwertung bei Rennkilometer 42, während sich De Jong und Hammes die weiteren Punkte schnappten.

Bei noch 38 zu fahrenden Kilometern war Bredewolds Fluchtversuch beendet, woraufhin es mehrere Konterattacken aus dem Peloton gab. Dadurch bildete sich eine rund 30 Fahrerinnen große Spitzengruppe, in der alle Favoritinnen, inklusive Norsgaard, vertreten waren. Aus der gewann De Jong auch die restlichen beiden Bergwertungen und fuhr Hammes damit noch aus dem Trikot.

Zehn Kilometer vor dem Ziel kam der Rest des Feldes zwar noch einmal an die Favoritinnengruppe heran, doch beim nächsten Anstieg des sehr profilierten Rundkurses teilte sich das Peloton erneut. Es gab einige weitere Angriffe, doch es lief auf eine Sprintankunft hinaus.

Maria Giulia Confalonieri (Ceratizit-WNT) eröffnete den Sprint früh, doch Norsgaard hatte die größeren Kraftreserven und zog noch knapp an der Italienerin vorbei. Dritte wurde Sofia Bertizzolo (Liv). Damit ließ sich Norsgaard auch nicht mehr von der Spitze der Gesamtwertung verdrängen und gewann die Etappenfahrt mit 14 Sekunden Vorsprung vor Leah Kirchmann (DSM) und Confalonieri.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.013 Sekunden  (radnet)