Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 541 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Emanuel Buchmann könnte sich 2021 auf den Giro statt auf die Tour fokussieren. Foto: Thibault Camus/AP/dpa
21.12.2020 12:30
«Nicht ausgeschlossen»: Giro statt Tour für Buchmann?

Berlin (dpa) - Radprofi Emanuel Buchmann erwägt, im kommenden Jahr auf einen Start bei der Tour de France zu verzichten.

«Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich Emu im kommenden Jahr auf eine andere Grand Tour konzentriert. Welche das sein wird, hängt sicherlich auch von der jeweiligen Strecke ab», sagte sein Trainer Dan Lorang der Deutschen Presse-Agentur.

Medien hatten zuletzt auf einen Start Buchmanns beim 104. Giro d'Italia im Mai spekuliert, nachdem die Anfang November vorgestellte Strecke der Frankreich-Rundfahrt nicht hundertprozentig auf Buchmanns Fähigkeiten zugeschnitten ist. Die Tour 2021 vom 26. Juni bis 18. Juli hat unter anderem zwei Zeitfahren in ihrem Programm. Die Strecke der im Mai geplanten Italien-Rundfahrt steht noch nicht fest. Auch bei den Olympischen Spielen in Tokio wollte Buchmann im Straßenrennen (24. Juli) an den Start gehen.

Der 28 Jahre alte Ravensburger bereitet sich derzeit auf Mallorca auf die neue Saison vor und soll dort auch Ende Januar bei der Mallorca Challenge ins Renngeschehen einsteigen. «Emu ist hoch motiviert und ich muss ihn im Training eher bremsen. Wir sind sehr optimistisch, dass er sein Ziel Podium bei einer Grand Tour nächstes Jahr erreichen kann», sagte Lorang.

Buchmann, 2019 Gesamtvierter, konnte die diesjährige Tour lediglich auf Platz 25 beenden. Ein Sturz wenige Wochen zuvor beim Critérium du Dauphiné hatte ihn in seiner ursprünglich guten Form zurückgeworfen. «Wir wissen ja, dass es nicht an der Leistung gelegen hat. Es war einfach eine ungünstige Konstellation», erklärte der Luxemburger Lorang.


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.030 Sekunden  (radnet)