Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 489 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Marco Brenner siegte 2019 als Fahrer der deutschen U19-Nationalmannschaft beim Nationencup Géneral Patton in Luxemburg. Foto: privat
04.01.2021 12:48
Neoprofi Brenner unterstützt den Radsportnachwuchs

München (rad-net) - Marco Brenner ist gerade selbst erst Profi geworden, da denkt der 18-Jährige schon an den Radsportnachwuchs. Der Ansbacher, der ab dieser Saison für das deutsche WorldTour-Team DSM fährt, unterstützt künftig die U19-Fahrer im Bayerischen Radsportverband.

Brenner wird nicht nur Namensgeber und Sponsor des Teams «Marco Brenner-LV Bayern», sondern er will den jungen Rennfahrer auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Er selbst habe viele Jahre von der Nachwuchsarbeit in Bayern profitiert und wolle deshalb etwas zurückgeben. «Mir liegt es am Herzen, auch als Profi den Nachwuchs zu fördern und den Junioren aus Bayern ein Team zu bieten», so Brenner, der das Trikot der neuen Mannschaft sogar selbst designte.

«Ich habe als Nachwuchsfahrer schon einiges über Training, Ernährung, Stabitraining und Mindset gelernt und werde mit Sicherheit bei Team DSM noch viel dazulernen. 100 Prozent Fokus, eine lockere Grundstimmung und Spaß bei der Sache sind heute noch mein Weg zum Erfolg. Dieses Lebensmotto möchte ich weitertragen und den jungen Fahrern mitgeben», erklärt Brenner sein Anliegen und sagte weiter, er wolle Kontakt mit dem Nachwuchs halten. In den vergangenen Wochen leitete er bereits das Stabitraining der bayerischen U19-Sportler über die Online-Kommunikationsplattform «Zoom».

Brenner gewann sowohl 2019 als auch 2020 die Deutschen U19-Meisterschaften im Straßenrennen und Einzelzeitfahren, feierte erneut den Gesamtsieg in der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Junioren und holte 2020 im Trikot des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) Silber bei der U19-Europameisterschaft im Einzelzeitfahren. Er fuhr selbst während seiner Zeit in der Junioren-Klasse für das Team Auto Eder-Bayern, das bislang das Landesverbandsteam Bayerns war und bei Rennen wie denen der Rad-Bundesliga an den Start ging. Ab dieser Saison wird das Team Auto Eder-Bayern international und gliedert sich dem WorldTour-Team Bora-hansgrohe an.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.014 Sekunden  (radnet)