Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 640 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Diego Ulissi kann wieder trainieren. Foto: Archiv/UAE-Team Emirates/Bettiniphoto
18.02.2021 10:04
Nach Herzmuskelerkrankung: Diego Ulissi darf das Training wieder aufnehmen

Ancona (rad-net) - Der italienische Profi Diego Ulissi kann nach seinen Herzproblemen wieder mit dem Training beginnen. Seine UAE-Team Emirates teilte jetzt mit, dass verschiedene Untersuchungen am Herzen eine angeborene Herzerkrankung ausgeschlossen hätten. Ein Termin für die Rückkehr des Fahrers ins Renngeschehen wurde bislang nicht veröffentlicht.

Ulissi war Anfang Dezember von der Saisonvorbereitung ausgeschlossen worden, nachdem bei einem Routine-Gesundheitscheck unregelmäßige Herzschläge festgestellt worden waren. Schnell darauf folgte die Diagnose einer Myokarditis, einer Entzündung des Herzmuskels, weshalb der achtfache Etappensieger des Giro d'Italia in die Zwangspause geschickt wurde.

Ende Januar hat sich Ulissi ins Krankenhaus begeben, wo eine Biopsie am Herzen,sowie elektrophysiologische Untersuchungen und Analysen durchgeführt wurden. «Die Ergebnisse der Herzbiopsie, die bei Diego Ulissi am 21. Januar im Riuniti-Krankenhaus in Ancona, Italien, durchgeführt wurde, hat eine angeborene Kardiomyopathie ausgeschlossen und eine ältere Myokarditis bestätigt, die vermutlich viralen Ursprungs war und deren ursächlicher Erreger nicht identifiziert werden konnte», erklärte die Mannschaft via Pressemitteilung.

Bei den elektrophysiologischen Untersuchungen seien keinerlei Hinweise auf «riskante Arhythmien» vorgekommen, weshalb der Fahrer das Training wieder aufnehmen dürfe. Trotzdem kündigte die Mannschaft eine Beobachtungsphase für den 31-Jährigen an, bevor er im Laufe der Saison sein Comeback geben soll.

Diagnose Herzmuskelentzündung: Ulissi legt Pause vom Radsport ein


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)