Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 637 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Loana Lecomte ist neue U23-Weltmeisterin im Cross-Country. Foto: Moritz Ablinger
10.10.2020 11:33
MTB-WM: Favoritin Lecomte holt sich den U23-Titel

Leogang (rad-net) - Loana Lecomte ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat bei den Mountainbike-Weltmeisterschaften im österreichischen Leogang Gold im Rennen der Frauen U23 gewonnen. Mit großem Vorsprung verwies die Französin Kata Blanka Vas (Ungarn) und Ceylin del Carmen Alvarado auf die Plätze zwei und drei.

Lecomte gelang ein Start-Ziel-Sieg. Bereits aus dem Start Loop kam die 21-Jährige an Position eins, mit 21 Sekunden Vorsprung auf Haley Batten (USA). Batten wurde allerdings schon in der ersten Runde von Vas an zweuter Stelle abgelöst und fiel auf Rang drei zurück. Den konnte US-Amerikanerin aber auch nur bis kurz vor Rennhälfte verteidigen, bis sich Ceylin del Carmen Alvarado auf den Bronzerang vorbeischob. Damit waren auch bereits die Medaillen vergeben, denn an der Reihenfolge sollte sich nichts mehr ändern.

Lecomte baute ihren Vorsprung auf bis zu 1:17 Minuten auf Vas auf und verwaltete ihn für den Rest des Rennens, das auf sehr matschigem Untergrund gefahren wurde. Den Zielstrich überquerte Loana Lecomte mit 1:11 Minuten Vorsprung vor Kata Blanka Vas, die wiederum einen Abstand von 1:31 Minuten auf Ceylin del Carmen Alvarado hatte.

Beste Deutsche war Nina Benz auf dem 14. Rang (+8:41). Lia Schrievers verpasste als 21. (+12:36) die Top-20 knapp. Leonie Daubermann konnte Verletzungsbedingt nicht statten.

Ausgefallen war mit Laura Stigger auch eine der Topfavoritinnen. Die Österreicherin hatte sich zwei Tage vor dem WM-Rennen einen Magen-Darm-Infekt eingefangen und war zu geschwächt, um das Rennen in Angriff zu nehmen.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.021 Sekunden  (radnet)