Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 466 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Tom Pidcock gewann 2019 die U23-WM im Cross. Foto Trinity Racing
01.10.2020 12:34
MTB: Pidcock und Marchet gewinnen U23-Weltcup in Nove Mesto

Nove Mesto (rad-net) - Tom Pidcock hat in Nove Mesto in Tschechien seinen ersten Mountainbike-Weltcup gewonnen. Der Brite dominierte das U23-Rennen und verwies die beiden Schweizer Alexandre Balmer und Vital Albin auf die Plätze zwei und drei. Bei den Frauen U23 überraschte Giorgia Marchet aus Italien, die vor Ceylin del Carmen Alvarado und Haley Batten siegte.

Pidcock fährt der Konkurrenz auf und davon
Pidcock zeigte eine ganz starke und taktisch kluge Leistung. Aufgrund fehlender Weltranglistenpunkte war er von weit hinten ins Rennen gestartet, arbeitete sich aber bereits in der ersten Runde schnell nach vorne. Dort bildete er schließlich mit Balmer, Albin, Christopher Blevins, Sean Finchham und Martin Vidaurre eine sechsköpfige Spitzengruppe.

Nach Rennhälfte verschärfte der Brite das Tempo und keiner seiner Kontrahenten konnte ihm folgen. Schnell hatte er eine größere Lücke, die er bis ins Ziel nicht mehr hergab. Mit einem Vorsprung von 27 Sekunden feierte der Brite, der ab kommendem Jahr bei Ineos Grenadiers fahren wird, seinen ersten Sieg bei einem Mountainbike-Weltcup. Albin sicherte sich den dritten Rang im Fotofinish gegen Vidaurre.

Ein solides Rennen fuhr auch David List, der das Rennen auf dem 13. Platz (+2:54) beendete.

Frauen U23: Batten muss sich im Finale Marchet geschlagen geben
Dem Rennen der Frauen U23 hatte eigentlich Haley Batten ihren Stempel aufgedrückt. Die US-Amerikanerin hatte sich direkt in der ersten Runde an die Spitze des Rennens gesetzt und hatte schnell 20 Sekunden Vorsprung, den sie zwischenzeitlich sogar auf fast 50 Sekunden ausbauen konnte. Zunächst war Kata Blanka Vas Battens nächste Verfolgerin, dann übernahm ein Duo bestehend aus Marchet und Ceylin del Carmen Alvarado (Niederlande) die Verfolgung.

Giorgia Marchet konnte Alvarado abschütteln und machte immer mehr Boden auf Batten gut, ehe sie eingangs der vorletzten Runde aufschließen konnte. Batten blieb noch an der Italienerin dran, doch in der letzten Runde musste sie den Anstrengungen Tribut zollen und Marchet ziehen lassen. Und auch Alvarado musste sie noch den Vortritt lassen.

Marchet gewann mit neun Sekunden Vorsprung auf die Querfeldein-Weltmeisterin und 17 Sekunden vor Batten. Im Alter von 22 Jahren konnte sie damit ihren ersten Sieg im U23-Weltcup feiern. Antonia Daubermann fuhr als beste Deutsche auf den zwölften Rang (+4:03).

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.033 Sekunden  (radnet)