Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 458 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


15.10.2020 17:05
MTB-EM: Deutsche Staffel auf Rang sechs - Italien siegt

Monte Tamaro (rad-net) - Deutschland hat zum Auftakt der Mountainbike-Europameisterschaften in Monte Tamarao (Schweiz) in der Staffel den sechsten Platz belegt. Der Titel ging etwas überraschend an Italien, das sich vor Weltmeister Frankreich und der Schweiz durchsetzte.

Lange Zeit sah es so aus, als ob Dänemark für eine Überraschung sorgen könnte. Sie hatten mit Simon Andreassen gleich zu Beginn ihren stärksten Fahrer auf die Strecke geschickt, doch die Mannschaft schlug sich weiter wacker und ging in Führung liegend in die Schlussrunde. Dahinter lauerten Italien, Frankreich und die Schweiz. Und Schlussfahrerin Malene Degn hatte es schwer. Die anderen drei genannten Nationen hatten mit Cross-Country-Weltmeister Jordan Sarrou (Frankreich), Thomas Litscher (Schweiz) und Juri Zanotti (Italien) drei Männer auf der letzten Startposition. Entsprechend viel Boden verlor Degn noch und konnte ihren Landsleuten nur Platz vier ins Ziel retten.

Italien setzte sich an die Spitze und gewann die Staffel, die neben Zanotti aus Luca Braidot, Eva Lechner, Filippo Agostinacchio, Nicole Pesse und Marika Tovo bestand, mit einer Gesamtzeit von 1:24:35 Stunden mit einem Vorsprung von 21 Sekunden vor Frankreich und 46 Sekunden vor der Schweiz. Dänemark wies am Ende 1:07 Minuten Rückstand auf.

Das deutsche Sextett mit David List, Lennart-Jan Krayer, Sina van Thiel, Nina Benz, Nadine Rieder und Max Brandl lag bereits nach der ersten Runde auf dem sechsten Platz. Dann konnte U19-Weltmeister Krayer die deutsche Mannschaft zwischenzeitlich bis auf Platz vier nach vorne bringen, doch am Ende blieb noch der sechste Rang, 2:23 Minuten hinter den Siegern.

Morgen stehen bei der MTB-EM die Entscheidungen im Eliminator Sprint der Männer und Frauen auf dem Programm. Am Samstag und Sonntag werden die Cross-Country-Titel vergeben.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)