Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 203 Gäste und 8 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Mark Cavendish fährt nächste Saison bei Bahrain-Merida. Foto: Bahrain-Merida
10.12.2019 18:50
Mark Cavendish freut sich auf neue Möglichkeiten bei Bahrain McLaren

Manama (rad-net) – Mark Cavendish hofft auf einen Neustart mit seinem neuen Team Bahrain McLaren. Nach drei Jahren voller Stürze, Krankheit und schlechter Form, möchte der Brite nun frisch in die Saison 2020 bei dem neuen Team starten. Das berichtet der Sprinter Cyclingnews in einem Interview.

«Aus meiner ganz persönlichen Sicht ist es wichtig mit Menschen zusammenzuarbeiten mit denen man sich gut versteht und die gut sind, in dem was sie tun. Rod (Ellingworth) hat keine Angst davor auch mal die Ärmel hochzukrempeln und sich für etwas zu engagieren und er weiß ganz genau, wie er das Beste aus mir herausholen kann», erzählte der Straßenweltmeister von 2011.

Nachdem Cavendish es verpasst hatte dieses Jahr für Dimension Data bei der Tour de France zu starten, war der Sprinter gezwungen gewesen, seine Ziele neu zu überdenken. Dies hat ihn dazu gebracht, den Fokus mehr auf das Sechstagerennen auf der Bahn in London zu verschieben und zurück in seine Form zu finden.

Obwohl der Brite nach wie vor nur vorsichtig über Ziele für die Saison 2020 und seinen Rennkalender spricht, lässt er keinen Zweifel daran, dass er zuversichtlich in die neue Saison mit Bahrain McLaren blickt. Sein erster Start für sein neues Team ist bei der Tour Down Under geplant.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.020 Sekunden  (radnet)