Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 644 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Luis-Joe Lührs trägt als Bundesliga-Auftaktsieger das lila Trikot. Foto: Mareike Engelbrecht
13.05.2021 17:49
Lührs Auftaktsieger der Rad-Bundesliga der Junioren

Karbach (rad-net) - Mit einem Dreifacherfolg des Teams Auto Eder ist die «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» der Junioren in die Saison 2021 gestartet. Luis-Joe Lührs holte sich bei der 33. Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach aus einer siebenköpfigen Gruppe den Sieg und verwies seine beiden österreichischen Mannschaftskameraden Alexander Hajek und Marco Schrettl auf die Plätze zwei und drei.

Bereits in der dritten von sieben Runden hatte sich unter dem Tempodiktakt der Auto Eder-Rennfahrer eine Gruppe mit rund 20 Fahrern aus dem Hauptfeld gelöst. Diese dezimierte sich aufgrund des zügigen Tempos und der zwei schweren Anstiege, die die Karbacher Runde auszeichnen, nach und nach. In der vorletzten Runde teilte sich die Führungsgruppe und sieben Fahrer machten den Sieg unter sich aus. Der Rest der Gruppe rettete auch noch einen größeren Vorsprung aufs Peloton ins Ziel.

Als Sieger des ersten Rennens ins Lührs auch Spitzenreiter im Gesamtklassement und feierte mit seinem Team Auto Eder den Sieg in der Mannschaftswertung. Der 18-Jährige hat zudem das Sprinttrikot. Sein Teamkollege Hajek ist in der Bergwertung vorne.

Günter Schabel, Vizepräsident im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) für Leistungssport und verantwortlich für die Rad-Bundesliga zog ein positives Fazit nach dem ersten Wertungsrennen des Jahres: «Die Veranstaltung war sehr vorbildlich organisiert und unser Dank geht an die Organisatoren um Robert Riedmann, dass sie trotz der coronabedingten Umstände die Rennen auf die Beine gestellt haben.» Auch Riedmann zeigte sich sehr zufrieden: «Wir hatten große Starterfelder, tolle Rennen und jeder hat sich die Hygieneregeln gehalten.» Das bestätigte auch die Polizei in Karbach: «Wir hatten nichts auszusetzen, alles hat reibungslos geklappt», so der örtliche Polizeichef.

Weitere Infos zur «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga»


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.019 Sekunden  (radnet)