Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 452 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


25.11.2021 11:09
Lea Sophie Friedrich schließt sich Track-Team Brandenburg an

Cottbus (dpa/rad-net) - Die fünfmalige Bahnradsport-Weltmeisterin Lea Sophie Friedrich verlässt zum Jahresende das Chemnitzer Profi-Team Theed Projekt Cycling und schließt sich bis Ende 2024 dem Track-Team Brandenburg in Cottbus an. «Ich freue mich, endlich ein Teil des Track-Team Brandenburgs zu sein und voll und ganz dazuzugehören», erklärte Friedrich auf Facebook.

Die 21-Jährige, die Mitte Oktober bei der WM in Roubaix die Titel im Keirin, Zeitfahren und Teamsprint sowie Silber im Sprint gewonnen hatte, trainiert schon seit März am Olympiastützpunkt in Cottbus und zeigte sich mit den dortigen Voraussetzungen sehr zufrieden: «Am OSP in Brandenburg/Cottbus habe ich optimale Bedingungen, die ich nutzen kann und werde, um sportlich erfolgreich zu sein.»

Auch die fünffache Weltmeisterin Emma Hinze steht bei der Cottbuser Mannschaft derzeitig unter Vertrag. Die beiden Fahrerinnen starteten bereits gemeinsam im Teamsprint der Olympischen Spiele in Tokio, bei dem sie im Sommer die Silbermedaille gewannen.

«Die Unterschrift von Lea ist nicht nur ein Vertrauensbeweis in unsere Struktur Brandenburg, sondern sicherlich auch verdienter Lohn für die gute Arbeit am Standort in Cottbus» freute sich Teammanager Steffen Blochwitz über den Zugewinn der Athletin. «Mit Aleksander Harisanow, Bill Huck und Eric Engler haben wir 3 Trainer am Standort in Cottbus, die sich ausschließlich um die Sprinter*innen kümmern und im Miteinander stark machen. Jetzt die aktuell zwei schnellsten Frauen der Welt im Team zu haben, ist uns Ansporn und Verpflichtung.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.011 Sekunden  (radnet)