Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 629 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Eli Iserbyt gewann die Cross-EM. Foto: Pauwels Sauzen-Bingoal
08.11.2020 14:42
Iserbyt gewinnt EM-Titel im Cross

Rosmalen (rad-net) - Eli Iserbyt ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat sich den Europameistertitel im Querfeldein gesichert. Der Belgier verwies seinen Landsmann Michael Vanthourenhout und Lars van der Haar (Niederlande) auf die Plätze zwei und drei.

Die belgische Nationalmannschaft forcierte vom Start weg das Tempo. In der dritten Runde setzte sich Iserbyt gemeinsam mit Vanthourenhout ab und schnell hatte das Duo 15 Sekunden Vorsprung auf die Verfolger.

Dahinter sorgte vor allem Van der Haar, der nach einem schlechten Start immer besser in Schwung kam, für Tempo und konnte schließlich seine Mitstreiter abschütteln. Bis auf zehn Sekunden kam er an die beiden Führenden heran, doch die erhöhten daraufhin noch einmal die Schlagzahl und ließen es nicht zu, dass der Niederländer noch in die Entscheidung um Gold und Silber eingreifen kann.

In der vorletzten Runde konnte Vanthourenhout das hohe Tempo von Iserbyt nicht mehr mitgehen und der 23-Jährige gewann mit 16 Sekunden Vorsprung. Van der Haar kam dem Belgier noch einmal näher, musste sich dann aber mit sechs Sekunden Rückstand zum zweiten Platz mit der Bronzemedaille zufrieden geben.

Der deutsche Hoffnungsträger Marcel Meisen kam nicht über Platz 22 hinaus und haderte mit dem EM-Parcours. «Das war nicht meine Strecke. Es waren zu viele Kurven und da konnte ich meine Kraft nicht einsetzen», sagte der Deutsche Meister.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.015 Sekunden  (radnet)