Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 439 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Das Team Bike Aid gewann die Mannschaftswertung der Turul Romaniei. Foto: twitter.com/turulromaniei
14.09.2020 11:07
Holler Gesamtzweiter der Turul Romaniei

Bukarest (rad-net) - Nikodemus Holler (Bike Aid) hat die Turul Romaniei (UCI 2.2) auf dem zweiten Gesamtrang beendet. Sieger der sechstägigen rumänischen Rundfahrt wurde der einheimische Rennfahrer Eduard-Michael Grosu (Rumänien).

Die Grundlage für sein gutes Abschneiden hatte Holler auf dem dritten Teilstück von Târgu Mureș nach Lacul Sfânta Ana über 203,4 Kilometer gelegt, als er Teil einer zwölfköpfigen Ausreißergruppe war und sich bei der Bergankunft nur zeitgleich Grosu geschlagen geben musste. Damit verbesserte sich der 29-Jährige auf den zweiten Platz, den er bis zum Schluss nicht mehr hergab.

Am Ende wies Holler 41 Sekunden Rückstand zu Grosu auf. Dritter wurde Szymon Krawczyk (CCC Development Team) mit 45 Sekunden Abstand zum Gesamtsieger.

Auch Hollers Teamkollegen Lucas Carstensen und Justin Wolf präsentierten sich stark. Nach seinem Tagessieg auf der zweiten Etappe, verpasste Carstensen auf der fünften und letzten Etappe, die über 100 Kilometer rund um die Landeshauptstadt Bukarest führte, eine weitere Podestplatzierung nur knapp. Hinter Andrea Guardini (Giotti Victoria), Grosu und Krawczyk spurtete er auf den vierten Platz. Wolf hatte den Prolog zum Auftakt gewonnen.

Obendrein entschied das Team Bike Aid die Mannschaftswertung für sich.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.026 Sekunden  (radnet)