Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 426 Gäste und 4 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Das deutsche Nationalteam bei der Tour de l'Avenir. Foto: privat
19.08.2019 18:32
Haller bei Tour de l'Avenir erneut in der Top Ten

Saint-Julien-Chapteuil (rad-net) - Auf der fünften Etappe der Tour de l'Avenir (UCI 2.NCup) hat der deutsche Nationalfahrer Patrick Haller erneut eine Top Ten-Platzierung eingefahren. Nach 158,9 Kilometern von Espalion nach Saint-Julien-Chapteuil fuhr der 22-Jährige auf den neunten Rang.

Die ersten 25 Kilometer ging es fast nur bergauf, danach verlief das Teilstück wellig bis ins Ziel. Bei nur 16 Grad und Regen hatte sich nach 40 Kilometern eine vierköpfige Gruppe aus dem Feld gelöst und schließlich konnten drei Rennfahrer aus dieser Gruppe den Tagessieg unter sich ausmachen. Im Sprint auf ansteigender Zielgeraden gewann der Ire Ben Healy (UCI Mixed Team) vor Morten Hulgaard (Dänemark) und Matteo Jorgenson (USA).

Mit eineinhalb Minuten Rückstand erreichte das dezimierte Hauptfeld das Ziel. Neben Haller waren darin auch noch Jonas Rutsch (15.) und Georg Zimmermann (28.) vertreten.

Da in der Spitzengruppe keine Rennfahrer vertreten waren, die im Gesamtklassement vorne sind, gab es dort keine Veränderungen. Spitzenreiter ist nach wie vor der Franzose Simon Guglielmi, der eine Sekunde Vorsprung auf Giovanni Aleotti (Ialien) und 41 Sekunden auf Tobias Foss (Norwegen) hat.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.006 Sekunden  (radnet)