Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 775 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Dylan Groenewegen gewann die erste Etappe der Tour de Wallonie. Foto: Cor Vos/Jumbo-Visma
20.07.2021 16:59
Groenewegen Auftaktsieger der Tour de Wallonie

Héron (rad-net) - Dylan Groenewegen hat seinen ersten Sieg seit seiner Sperre eingefahren. Zum Auftakt der Tour de Wallonie (UCI 2.Pro) gewann der Jumbo-Visma-Profi nach 185,7 Kilometern von Genappe nach Héron im Massensprint vor Hugo Hofstetter (Israel Start-Up Nation) und Gianni Vermeersch (Alpecin-Fenix).

«Dieser Sieg ist für mich mehr als nur ein Sieg», so Groenewegen. «Es war eine sehr schwierige Zeit, in der der Radsport zweitrangig wurde. Es ist viel passiert. Natürlich mit dem Unfall, aber auch in meinem Privatleben. Wir haben weiter hart gearbeitet und es ist sehr schön, endlich wieder zu gewinnen. Das Team hat mich die ganze Zeit voll unterstützt und dafür bin ich ihnen sehr dankbar. Das hat mir sehr geholfen.»

Früh hatte sich eine Spitzengruppe von sieben Fahrern gebildet. Sie hatten jedoch nie mehr als drei Minuten Vorsprung und bereits 70 Kilometer vor dem Ziel wurden die Ausreißer wieder eingeholt. Danach gab es aber noch einige weitere Angriffe aus dem Peloton, die jedoch alle von den Teams der Sprinter egalisiert wurden.

Nach seinem Etappensieg ist Groenewegen auch Spitzenreiter im Gesamtklassement. Der Niederländer führt mit vier Sekunden Vorsprung vor Hofstetter und Dries de Bondt (Alpecin-Fenix). Die Rundfahrt geht über insgesamt fünf Tage und endet am Samstag in Quaregnon.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)