Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 514 Gäste und 1 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


11.02.2021 09:46
Giro-Wildcards 2021 vergeben

Mailand (rad-net) - Die Organisatoren des Giro d'Italia von RCS Sport haben die drei Wildcards für das Rennen 2021 vergeben. Das neue ProTeam Eolo-Kometa ist neben Bardiani-CSF-Faizanè und Vini Zabù per Einladung neben den 19 gesetzten WorldTour-Teams und Alpecin-Fenix als Sieger der Europe Tour 2020 startberechtigt.

Eolo-Kometa, das von den ehemaligen Profis Alberto Contador und Ivan Basso geführt wird, stieg 2021 erst in die ProTeam-Ebene auf. Der Titelsponsor, Internetprovider Eolo, ist auch Sponsor der RCS-Sportrennen Il Lombardia, Gran Piemonte, Tirreno-Adriatico und Strade Bianche. Vini Zabù und Bardiani-CSF-Faizanè waren auch die vergangenen Jahre beim Giro am Start.

Fehlen werden die Teams Androni Giocattoli-Sidermec und Arkéa-Samsic. Androni Giocattoli-Sidermec hat in den vergangenen Jahren mit seinen Rennfahrern immer wieder starke Ergebnisse eingefahren und insgesamt 14 Giro-Etappen in der Team-Geschichte gewonnen. Arkéa-Samsic hatte die Italien-Rundfahrt mit Nairo Quintana geplant, der den Giro 2014 für sich entschied.

RCS gab zugleich die Wildcards für Mailand-Sanremo, Strade Bianche und Tirreno-Adriatico bekannt. Bei allen drei Rennen kommen Androni Giocattoli-Sidermec und Arkéa-Samsic zum Einsatz. Bardiano-CSF-Faizanè wurde für Mailand-Sanremo und Strade Bianche eingeladen, Total Direct Energie startet bei Mailand-Sanremo und Tirreno-Adriatico und Eolo-Kometa bei Strade Bianche und Tirreno Adriatico. Novo Nordisk erhielt eine Wildcard für Mailand-Sanremo, Gazprom-Rusvelo für Tirreno-Adriatico.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.036 Sekunden  (radnet)