Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 724 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


19.06.2020 17:48
Giro d'Italia mit Zuschauern - Start auf Sizilien

Mailand (rad-net) - Der Giro d'Italia kann diesen Herbst wohl mit Zuschauern stattfinden. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs, das Veranstalter RCS Sport und der italienische Radsportverband mit dem italienischen Sportminister Vincenzo Spadafora geführt haben, berichtet Fernsehsender «Rai Sport». Darüber hinaus wurde bestätigt, dass die Italien-Rundfahrt am 3. Oktober auf der Insel Sizilien anlaufen soll.

Paolo Bellino, Geschäftsführer von RCS, sagt, er habe bereits Pläne für die Rahmenbedingungen vorgeschlagen. «Dieser Vorschlag berücksichtigt ein Rennen mit Öffentlichkeit, aber gemäß den Regeln des Dekrets des Premierministers vom 11. Juni, also mit Regeln der sozialen Distanzierung», erklärte Bellino. «Es ist eine Rückkehr zur Normalität, obwohl es nicht so sein wird, wie wir es gewohnt sind. Auf jeden Fall ist es ein Schritt weiter als vor ein paar Monaten.»

Rennleiter Mauro Vegni sagte, dass die Organisation an Lösungen für die drei Auftaktetappen, die ursprünglich in Ungarn stattfinden sollten, arbeite. Neben einem zusätzlichen Teilstück auf Sizilien, sind auch eine Fahrt in die südliche Region der Basilikata um Matera und eine zusätzliche Bergetappe in der zweiten Woche geplant. Es soll eine Etappe durch die Abruzzen sein, mit dem Bergdorf Roccaraso als wichtigem Kandidaten. Die bereits bekannte Route solle dabei nicht verzerrt werden.

Ende dieses Monats wollen die Veranstalter des Giro d'Italia die endgültige Strecke präsentieren. Die Rundfahrt ist im überarbeiteten Kalender vom 3. bis 25. Oktober vorgesehen.

Liveticker: Aktuelle Informationen zum Coronavirus aus dem Radsport


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.009 Sekunden  (radnet)