Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 947 Gäste und 10 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Daumen hoch: Filippo Ganna bleibt bei Ineos Grenadiers. Foto: Ineos Grenadiers
04.08.2022 11:35
Ganna verlängert bei Ineos Grenadiers bis 2027

Manchester (rad-net) - Filippo Ganna hat seinen Vertrag bei Ineos Grenadiers vorzeitig verlängert. Der Zeitfahr-Weltmeister hatte noch einen laufenden Kontrakt bis Ende 2023, verpflichtete sich nun aber bereits für vier weitere Jahre bis Ende 2017.

Ganna kam 2019 von UAE-Emirates zu Ineos Grenadiers. Für sein aktuelles Team gewann er sechs Etappen beim Giro d'Italia und wurde zweimal Weltmeister im Zeitfahren.

«Es ist etwas Besonderes, Teil dieses Teams zu sein, nicht zuletzt aufgrund der Art und Weise, wie wir unsere Ziele angehen und wie viel Aufwand in die Entwicklung und Ausrüstung gesteckt wird. Es geht um das Ziel, uns schneller zu machen», wird der 26-Jährige auf der Webseite seiner Mannschaft zitiert. Gerade für ihn als Zeitfahrspezialisten dürfte die Materialentwicklung eine erhebliche Rolle spielen. «Es gibt noch viel, worauf man sich für den Rest dieser Saison und bis ins nächste Jahr konzentrieren kann. Dieses Maß an Unterstützung hinter mir zu haben, ist so wichtig. Ich freue mich darauf, einen noch größeren Teil meiner Karriere mit diesem Team zu verbringen.»

Bei Ineos Grenadiers würden beide Seite von der Zusammenarbeit profitieren. «So ein Talent wie Filippo im Team zu haben, ist auch ein großer Bonus für uns, wenn es um die Entwicklung unseres Equipments geht. Teilweise durch die Arbeit mit ihm im Windkanal und durch das Fahren mit ihm auf der Bahn ist der Ausrüstungsstand auf dem aktuellen Stand. Ich freue mich darauf zu sehen, was wir in den kommenden Jahren gemeinsam erreichen können», so Teammanager Rod Ellingworth.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.032 Sekunden  (radnet)