Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 645 Gäste und 3 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Chris Froome fährt seit 2021 für Israel Start-Up Nation. Foto: Israel Start-Up Nation
22.01.2021 11:29
Froome gibt bei der UAE-Tour Debüt für Israel Start-Up Nation

Abu Dhabi (rad-net) - Der vierfache Sieger der Tour de France, Chris Froome, will mit der UAE-Tour vom 21. bis 27. Februar in die Saison 2021 starten. Dabei wird der Brite sein Debüt für Israel Start-Up Nation geben und gegen ein hochklassiges Fahrerfeld antreten.

Froome befindet sich derzeitig in Kalifornien, um sich dort auf die anstehende Saison vorzubereiten und die letzten Folgen seines Sturzes beim Critérium du Dauphiné 2019 auszukurieren. Von dort aus hatte der Fahrer ursprünglich nach Argentinien reisen und an der Vuelta a San Juan teilnehmen sollen, doch die Absage des Events wegen der Corona-Pandemie führte jetzt zur Änderung des Plans.

Neben Froome haben sich auch einige weitere hochklassige Fahrer für die UAE-Tour angekündigt. So teilte der Rennorganisator RCS Sport jetzt mit, dass der Weltmeister im Zeitfahren Filippo Ganna (Ineos Grenadiers), Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) sowie die Topsprinter Sam Bennett (Deceuninck-QuickStep) und Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) ebenso auf der Startliste stünden, wie der Sieger der Flandern-Rundfahrt und Cross-Weltmeister Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix).

Im vergangenen Jahr war die UAE-Tour nach fünf Tagen abgebrochen worden, nachdem sich das Coronavirus unter den Teilnehmern des Rennens verbreitet hatte. Um dies in diesem Jahr zu verhindern, kündigte RCS Sport jetzt an, dass «strenge Covid-19-Protokolle entworfen wurden, um die Sicherheit aller Fahrer, Mitarbeiter und Beteiligten sicherzustellen.»

Mit der Absage der Santos Tour Down Under, stellt die UAE-Tour das erste WorldTour-Rennen der Saison dar. Das Etappenrennen soll in Abu Dhabi starten und enden, wobei weitere Details der Route noch nicht bekannt sind.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)