Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 495 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


19.06.2020 10:21
Finale der «GCA Klassiker» auf Gravel-Kurs

Frankfurt (rad-net) - Morgen findet der Abschluss der «Zwift»-Rennserie «GCA Klassiker» statt. Für das letzte Rennen haben sich die Organisatoren des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) und der German Cycling Academy (GCA) nochmal etwas einfallen lassen und starten alle Rennen auf dem «Jungle Circuit» in der fiktiven «Watopia»-Welt.

Dabei handelt es sich um einen «Gravel»-Kurs. «Wir wollten zum Abschluss nochmal etwas Abwechslung reinbringen und haben daher einen Offroadkurs ausgewählt», sagt Falk Putzke vom BDR-Referat Leistungssport. Der «Jungle Circuit» ist 7,8 Kilometer lang. Direkt zu Beginn der Runde geht es mit durchschnittlich drei Prozent Steigung bergan, oben angekommen muss eine Seilbrücke überquert werden, ehe es wieder bergab zum Talboden geht.

Die «Pros» müssen auf der Schleife fünf Runden und damit 45,2 Kilometer absolvieren, für die «Kids» und «All» geht es über zwei Runden und 21,5 Kilometer.

Die gesamte Strecke führt über Naturstraßen und das ist nicht nur eine visuelle Veränderung. Die Räder verhalten sich auf dem «Jungle Circuit» unterschiedlich, was die Radwahl besonders strategisch macht. Dazu sagt Putzke: «Zwift hat nochmal darauf hingewiesen, dass ein Mountainbike das schnellste Rad für diese Strecke sein soll. Jeder Teilnehmer hat von Anfang an eines in der Garage zur Verfügung und kann dies beim Anmelden auswählen.»

Für die Nachwuchsklassen fällt der erste Startschuss um 17:30 Uhr, die Elitefahrer gehen um 18 Uhr auf die Strecke und für die Hobby-Radsportler beginnt das Rennen um 18:10 Uhr. Die jeweiligen Rennklassen starten in eigenen Blöcken.

Für alle Rennen kann man sich noch über die Online-Ausschreibung bei rad-net anmelden. Meldeschluss ist heute um 24 Uhr. Nachmeldungen sind noch bis morgen 16 Uhr möglich.

Ausschreibung «GCA Klassiker - Lauf 3» mit Meldemöglichkeit


Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.035 Sekunden  (radnet)