Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 614 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Tobias Lund Andresen dominierte im Sommer die Visegrad 4 Juniors. Foto: Sunweb
02.11.2020 14:07
Development Team Sunweb holt Lund Andresen und Garofoli

Deventer (rad-net) - Das Development Team Sunweb hat die Verpflichtung von Tobias Lund Andresen und Gianmarco Garofoli bekannt gegeben. Die beiden internationalen Nachwuchstalente unterschrieben bei dem deutschen Continental-Team bis Ende 2022.

2019 machte Lund Andresen direkt bei seinem ersten internationalen U19-Rennen auf sich aufmerksam. Er wurde bei der Ronde van Vlaanderen Zweiter hinter seinem Teamkollegen William Blume Levy und gewann ein paar Wochen später bei E3 Harelbeke. Nachdem und Andresen in den ersten Monaten des Jahres 2020 keine Rennen gefahren war, gewann er nach dem Corona-Lockdown die einzige Nationencup-Rundfahrt Visegrad 4 Juniors, indem er alle Teilstücke für sich entschied. Beim GP Rüebliland konnte er ebenfalls zwei Tagessiege für sich verbuchen und holte kürzlich dem EM-Titel im Zweiermannschaftsfahren der Junioren.

Garofolis Erfolgsliste ist noch nicht ganz so lang, aber ein unbeschriebenes Blatt ist der Italiener auch nicht. In seinem ersten U19-Jahr wurde er italienischer Meister udn gewann die Trofeo Buffoni, bevor er bei der Straßen-WM auf einen guten fünften Platz fuhr. 2020 konnte er aufgrund der Corona-Pandemie nicht viele Rennen bestreiten, holte aber unter anderem Silber bei der italienischen Zeitfahr-Meisterschaft.

«Tobias ist ein unglaubliches Talent. Wir sehen ihn als Klassikerfahrer, aber auch als sehr vielseitiges Talent, da er in Sprints um Ergebnisse kämpfen kann und auch in Zeitfahren gut fährt», sagte Sunweb-Teamcoach Rudi Kemna über Lund Andresen. Und zu Garofolis erklärte er: «Er ist ein guter Kletterer, der einen großen Motor hat und schwere Strecken fahren kann. Wir sind uns aber noch nicht sicher, wo seine Grenzen bei den längeren Anstiegen liegen, da er noch keine Chance hatte, sich auf dieser Art von Rennen zu beweisen, aber mit unserem Team von Trainern und Experten werden wir seine Fähigkeiten ausbauen.»

Damit hat das Development Team Sunweb für 2021 bereits elf Fahrer unter Vertrag, zu denen mit Leon Heinschke, Marius Mayrhofer und Hannes Wilksch auch drei deutsche Rennfahrer gehören.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)