Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 0 Gäste und 370 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


John Degenkolb gewann die dritte Etappe der Tour de Luxembourg. Foto: Lotto-Soudal/Photonews
17.09.2020 14:56
Degenkolb feiert Etappensieg bei Luxemburg-Rundfahrt

Schifflange (rad-net) - John Degenkolb hat bei der Tour de Luxembourg seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der Profi vom Team Lotto-Soudal gewann die dritte Etappe im Sprint vor Eduard Michael Grosu (Nippo Delko-One Provence), der damit seine Führung verteidigte, und Pieter Vanspeybrouck (Circus-Wanty Gobert).

Direkt nach dem Start versuchten mehrere Angreifer, sich abzusetzen, wodurch zunächst sieben Fahrer entkamen. Diese wurden aber wieder eingeholt, woraufhin eine fünfköpfige Spitzengruppe entstand, die fahren gelassen wurde. Zwei Minuten Vorsprung bekamen sie vom Peloton gewährt. Wenngleich das kein großer Vorsprung war, hatte das Peloton Mühe, die Ausreißer wieder einzuholen. Erst fünf Kilometer vor dem Ziel wurde die Gruppe zurückgeholt.

Degenkolb hatte nach fast 160 Kilometern zwischen Rosport und Schifflange die schnellsten Beine. Für den 31-Jährigen war es der erste Sieg seit Februar 2019, als er eine Etappe der Tour de la Provence gewann.

«Ich bin so glücklich mit dem Sieg. Es ist schön, dem Team etwas zurückzugeben und die Tatsache, dass dies mein erster Sieg für Lotto-Soudal ist, macht es zu etwas ganz Besonderem», freute sich Degenkolb, der auf der ersten Etappe der Tour de France nach einem Sturz aus dem Zeitlimit gefallen war und das Rennen nicht fortsetzen konnte. «Dieser Sieg kommt nur 19 Tage nach meinem Sturz auf der ersten Etappe der Tour de France. Dieser Sieg ist ein Zeichen dafür, dass ich zu Beginn der Tour in einer wirklich guten Verfassung war. Das Knie wird besser, im Moment fühle ich keine Schmerzen mehr.»

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.016 Sekunden  (radnet)