Amtliche     BDR-Einsätze     Kontakt BDR     Suchen     Mein Konto  
Hauptmenü 
Lizenzverwaltung/-anträge
BDR
Radsportjugend
Landesverbände
Disziplinen
Termine
Ergebnisse
Regularien/Formulare
Leistungsdiagnostik
Radreisen
Radsporthandel
Termine heute / Woche
Impressum
Datenschutz
RSS-Feed  
Mein Konto
Home


Hot Links 
rad-net Hallenradsportportal
Das rad-net Breitensport-Portal
Breitensport-Termine
rad-net Vereinssuche
Rennsportergebnisse
rad-net-Ranglisten
MTB-Ranglisten powered by rad-net
Wettkampfausschreibungen
rad-net Sportlerportraits
rad-net Teamportraits
MTB-Bundesliga
Straßen-Rad-Bundesliga 2013
BMX-Racing
Aktuelle Infos zu Deutschen Meisterschaften
BDR-Ausbildung

Wer ist online? 
Zur Zeit sind 560 Gäste und 6 Mitglied(er) online.

Sie sind ein anonymer Benutzer. Sie können sich hier anmelden

Login 
Benutzername

Passwort

Registrieren / Info


Yordi Corsus feierte den ersten Sieg des Tages beim Weltcup in Benidorm. Foto: BenidormCX/Sprintcycling
22.01.2023 10:25
Cross-Weltcup: Corsus schnellster Junior in Benidorm

Benidorm (rad-net) - Yordi Corsus hat den Cross-Weltcup der Junioren im spanischen Benidorm gewonnen. Der Belgier setzte sich im Sprint einer sechsköpfigen Spitzengruppe durch.

Der Kurs in der Stadt an der Costa Blanca erwies sich als extrem schnell. Die U19-Fahrer legten die 2,8 Kilometer lange Strecke teilweise in unter 6:50 Minuten zurück. Entsprechend schwer war es auch für Angreifer. Zwar konnte sich in der ersten Runde der Topfavorit und Weltcup-Führende Léo Bisiaux (Frankreich) gemeinesam mit Guus van den Eijnden (Niederlande) absetzen, doch das Duo wurde wieder zurückgeholt und fortan wurde das Rennen von einer rund 15-köpfigen Gruppe angeführt.

Aus der hatte sich in der fünften von sechs Runden dann Seppe van de Boer (Belgien) alleine absetzen können. Doch eingangs der Schlussrunde war sein Fluchtversuch auch wieder beendet und alles lief auf eine Entscheidung im Sprint hinaus. Aufgrund des hohen Tempos teilte sich die große Gruppe im Finale, sodass am Ende sechs Fahrer um den Sieg spurteten. Da war Corsus vor Van den Boerg erfolgreich. Das rein belgische Podium komplettierte Viktor Vandenberghe.

Deutsche waren nicht am Start.

Zurück




Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, das unsere Seiten urheberrechtlich geschützt sind und ausschließlich zur persönlichen Information des Nutzers dienen. Jegliche Verwertung, Vervielfältigung, Weiterverbreitung oder Speicherung in Datenbanken unserer zur Verfügung gestellten Informationen sowie gewerbliche Nutzung sind untersagt bzw. benötigen eine schriftliche Genehmigung.

Erstellung der Seite: 0.018 Sekunden  (radnet)